IM FITNESSSTUDIO_(1)

1.9KReport
IM FITNESSSTUDIO_(1)

Einer der Vorteile des Unternehmens, für das ich arbeite, ist die Mitgliedschaft in ihrem Fitnessstudio. Seit der Geburt unseres kleinen Mädchens trainiere ich 3-4 Mal pro Woche. Ich hatte mir den Tag freigenommen, um unser kleines Mädchen zur Untersuchung zum Arzt zu bringen. Alles war in Ordnung, als wir zum Haus meiner Mutter gingen. Ich hatte das Gefühl, dass ich etwas Zeit alleine brauchte, also bat ich meine Mutter, Heather über Nacht zu behalten. Bruce war geschäftlich verreist, also plante ich einen ruhigen Filmabend zu Hause. Meine Kollegin Susie hat auch im selben Fitnessstudio trainiert. Ohne mein Wissen, da ich normalerweise nachmittags nicht gehe, war Susie da, ich beendete mein Training und machte mich auf den Weg zu den Shows. Ich setzte mich auf die Bank und lehnte meinen Kopf gegen die Wand, um vom Training wieder zu Atem zu kommen. Mit jedem Atemzug bewegten sich meine Brüste im Rhythmus mit meiner Brust auf und ab. Winzige Schweißperlen verliehen meinen vollen Hügeln einen warmen Glanz. Ich fing an, meine Brüste zu massieren und meine Brustwarzen zu drehen. Susie kam herein, verschwitzt von ihrer Arbeit. Sie sah, wie ich mit meinen Brüsten spielte und kam zu mir herüber. „Brauchst du … etwas … Hilfe.“ Sie beugte sich zu meinen Brüsten und fing an zu lecken, zu nippen , und sauge hungrig. Ich ließ mich darauf ein, wollte aber nicht in eine kompromittierende Situation geraten. Wir waren schon seit geraumer Zeit nicht mehr sexuell aktiv miteinander. "Bitte ... hör auf. Lass uns ... gehen ... zu ... meinem ... Haus. Bruce ... ist ... draußen ... in der Stadt, ... .und.....das...Baby...ist...bei...Mama." Ich ging zuerst und Susie folgte ein paar Minuten später.
Als wir wieder bei mir zu Hause waren, zogen wir uns gegenseitig aus und entblößten Susies prächtige Brüste. Ihre Brustwarzen waren bierartig groß mit spitzen Zentren. Ich hob meine Hände zu ihren Brüsten und umfasste sie, als sich unsere Münder trafen.
Unser Kuss war süß und geduldig, dann aggressiver. Meine Lippen öffneten sich, um Susies Zunge hereinzulassen. Susie drückte meine harten Brüste und wir beide begannen stärker zu atmen, als sich unsere Münder endlich voneinander lösten. Sie küsste meinen Hals, mein Ohr und meine Schultern. Sie wiegte eine üppige harte Brust in ihrer Handfläche und senkte den Mund zu meiner Brustwarze. Sie erkundete es, leckte, schnippte und neckte es mit den Lippen und saugte es dann ganz in ihren Mund.
Ich hielt Susies Kopf in meinen Händen, beobachtete sie, seufzte leise und keuchte dann noch aufgeregter. Da Susie schon einmal hier war, weiß sie genau, was es braucht, um mich in nur wenigen Minuten darum bitten zu lassen, gefickt zu werden, und sie hat sorgfältig daran gearbeitet, dies zu erreichen. Als meine Brustwarze nass und erigiert war, kniff sie sie sanft in ihre Finger, während sie sich der anderen zuwandte. Sie drückte mich zurück aufs Bett und schmauste an meinen köstlichen Brüsten, und in nur wenigen Minuten drehte und stöhnte ich und wimmerte leise.
"OOOHHHH.......OOOHH, es...fühlt sich...so...gut an! Gott.....ich....liebe....das... ....wie.......du......saugst...mich." Susie wollte jeden Zentimeter von mir erforschen, aber ich näherte mich bereits der dringenden Phase. Meine Augen waren glasig, meine Hüften bewegten sich unwillkürlich, und Susie wusste, dass ich kurz davor war zu kommen. Sie küsste wieder meinen Bauch, meine Brüste und Nippel und dann fordernd meinen Mund. Ich stöhnte in meine Zähne, drückte meinen Rücken durch und bat Susie fast nur mit meinem Körper, es zu tun, es zu beenden. Ich war eifrig und inbrünstig, aber Susie wollte ihre Gelegenheit nicht verpassen. .Sie glitt schnell zwischen meine Schenkel und drückte ihre Lippen auf meine sehr nasse Muschi und glitt mit ihrer Zunge hinein. "UUhhh!.....OOhh.....OOHH...Gott!" Ich stöhnte und zitterte unkontrolliert. Sie ließ mich zittern und mich erhitzt zusammenpressen. Susie stach ihre Zunge tief in meine Muschi und zog sie dann langsam heraus, wobei sie mit der Kante an meiner geschwollenen Klitoris entlang fuhr. Als sie wusste, dass ich den Punkt erreicht hatte, an dem es kein Zurück mehr gab, konzentrierte sie sich ganz auf meine Klitoris, schnippte und streichelte sie mit ihrer Zunge. Mein Körper versteifte sich und bekam dann Krämpfe, als ich kam. Ich war wirklich erschüttert davon und keuchte und zitterte immer noch, als Susie wieder zu mir glitt, um mich zu küssen. Susie war von meinem Orgasmus sehr erregt und das Reiben ihres nackten Körpers an meinem erregte sie noch mehr. Ich schnappte leise nach Luft, meine Augen waren immer noch glasig vor Glückseligkeit.
Ich küsste sie heftig, als mein Mund auf ihre Brust sank, ich hielt sie in meinen Händen und saugte hungrig an ihren Brustwarzen. Susie wimmerte aufgeregt, als sich meine Lippen um eine ihrer Brustwarzen schlossen.
"YYYyyeeessss......YYees....fuck....me. Mach...mich...schnell.
"Ja ... ja ... ich ... will." Ich keuchte auch und glitt an Susies sich windendem Körper hinunter.
Susie war sehr erregt und es brauchte nur ein paar Berührungen meiner Zunge gegen ihre Klitoris, um sie zum Kommen zu bringen. Ein scharfer, zerreißender Höhepunkt erschütterte ihren Körper und sie schnappte hilflos nach Luft, als es sie mit schnellem Entzücken blendete.
Susie war mitten in diesem zerreißenden Orgasmus, als Bruce zur Tür hereinkam. Sowohl Susie als auch ich stöhnten und keuchten so sehr, dass wir ihn einige Minuten lang nicht bemerkten. Susie, die immer noch schlaff war und von ihrem Orgasmus bebte, spürte, wie sich mein Körper versteifte.
„Bruce … wir … haben … nicht … gehört … Sie … kommen … rein. Ich … war … nicht .... ich erwarte ... dich ... bis ... morgen." Ich atmete so schwer, dass ich kaum sprechen konnte.
„Aber ich konnte dich hören, sobald ich die Haustür öffnete. Er grinste und schnallte seine Hose auf. „Ich weiß nicht. Vielleicht verzeihe ich euch beiden, wenn ihr mich mitmachen lasst.“ Inzwischen hatte Bruce seine Hose heruntergelassen und sein riesiger Schwanz sprang in die Biegung, hüpfte und schwoll an. Er trat hinter mich und führte seinen riesigen jimpenden Schwanz mit einer Hand und glitt es unter meinen Arsch und in meine Muschi, drücke tief hinein.
"OOOoohhh...Bruce!" Ich schnappte nach Luft, als es in mich hineinglitt. Er umschloss mich mit seinen Armen von hinten, drückte meine Brüste und pumpte hart in mich hinein. Susie nahm schnell meine großen, harten Brüste aus seinen Händen und begann durstig an meinen Nippeln zu lutschen und zu saugen.
„OOOooohhhhh......“, stöhnte ich und gab mich eifrig hin. "GGgggooood ... mach ... es ... hart." bettelte ich, drückte meine Brüste in Susies Mund und stöhnte, als Bruces riesiger Schwanz in mich eindrang.
Es war wahnsinnig aufregend. Susie und Bruce fickten mich heftig und brachten mich schnell an den Rand. Zusätzlich zum Saugen an meinen Brüsten tauchte Susie eine Hand in meinen tropfenden Schlitz und rieb meine Klitoris, indem sie sie zwischen zwei Fingern scherte. Dies, zusammen mit Bruces nach oben stoßendem, aufspießendem Schwanz, der wiederholt in meine Muschi rammte, machte mich noch wilder. Und Susi auch. Ihre Finger an meiner Klitoris streiften gelegentlich den enormen, eisenharten Stiel von Bruces Schwanz, als er in meine Fotze hämmerte und Susie in Erregung versetzte, die hoffte, sie würde bald auch spüren, wie er in sie hineinhämmerte. Ich begann ohne Vorwarnung zu kommen, ein heftiger, reißender, quietschender Orgasmus. Schließlich wurde mein Körper schlaff und Bruce streichelte mich in seinen Armen. Bruce und ich keuchten beide verzweifelt. Bruce erholte sich als Erster, und ich brauchte noch ein paar Minuten, um wieder zu Sinnen zu kommen. Selbst als ich das tat, war ich immer noch benommen von all der Aktivität. "OOOoooohhhhh......Gott.......ich......nicht......denke....ich.....habe...... jemals .... cum ... so ... hart ... vorher. "Ich war so schlaff wie eine Stoffpuppe; mein Atem kam in abgehackten, keuchenden Atemzügen. Mein Körper war feucht vom Schweiß unserer Leidenschaft.
Bruces legte sich auf den Rücken, als Susie ihn verführte. Sie leckte und lutschte seinen Ständer, bis Bruce Sterne sah. Er keuchte heftig und bat sie aufzuhören, da er kurz vor dem Abspritzen stand. Sie steckte eine Brustwarze in seinen Mund. Sie konnte das donnernde Pochen seines Herzens spüren, als sie eine Weile still dalagen. Sie hielt sich zurück, als sie sich etwas beruhigten. Sie leckte seine Innenseiten der Schenkel und berührte kaum sein Paket. Bruce brauchte Freilassung. Er war heiß und verschwitzt, als Susie sich rittlings auf seine Hüften setzte. Sie senkte langsam ihre Fotze auf Bruces Hasenorgel und saß ein paar Minuten still da. Bruce keuchte heftig darauf, dass sie ihn kommen ließ. Sie fing an, ihn zu reiten und bald nahm ihr Tempo zu. Bruce griff nach ihren Hüften, um sie härter zu hämmern. Susie bockte wild. Ihre Brüste hüpften auf und ab. Sie traf Bruce Schlag für Schlag. Nach ein paar weiteren Sabagage-Ausfällen von Bruces Schwanz brach sie in einem schockierenden Strom des Kommens aus. Bruces Körper versteifte sich und er spritzte ihr ein riesiges Bündel Sperma ins Gesicht. Sie brachen verschwitzt auf einem Haufen zusammen. krampfendes Fleisch, Keuchen und Stöhnen. Ich kletterte mit ihnen ins Bett und hielt sie beide fest, als sie von ihrer Höhe herunterkamen. Susie konnte kaum einen Finger rühren, da sie total erschöpft war. Wir haben sie beide veräppelt und sie ist nach Hause gegangen. Bruce und ich hielten uns eine Weile fest und ich fühlte mich munter, aber ich wusste, dass Bruce erschöpft war. Ich fing an, meine Brüste zu reiben und meine Brustwarzen zu zwicken. Meine Atmung wurde immer mühsamer, als meine Finger zwischen meinen Schenkeln wanderten. Ich konnte spüren, wie meine Muschi nass wurde. Mein Herz raste und ich schnappte nach Luft wie ein Sprinter. Mein Gesicht und meine Brüste waren gerötet. Bald spürte ich, wie mich Bruces Hand berührte. Er war wieder hart und bereit für eine weitere Runde. Er legte sich auf mich und platzierte seinen erigierten Soldaten vorsichtig zwischen meinen Brüsten. Ich drückte meine Brüste zusammen, als Bruce anfing, hin und her zu schaukeln. Nach mehreren Stößen schoss Bruce mehrere Tropfen Sperma auf meine Brüste. Er fiel von mir herunter und keuchte hektisch und verschwitzt. Ich hielt ihn, bis sein Herz aufhörte zu rasen und seine Atmung langsamer wurde. Wir hielten uns fest und schliefen ein. Wir hatten uns gegenseitig bis zur vollkommenen Glückseligkeit vollkommen befriedigt.

Ähnliche Geschichten

Die Entführung und Ausbildung von Kitty Teil 2

Für diejenigen, die diese Geschichte lesen und den ersten Teil nicht gelesen haben, entschuldige ich mich für die Einleitung zu diesem Teil 2. Es zieht sich anfangs etwas in die Länge, aber wenn Sie den ersten Teil lesen und mit dem zweiten beginnen, denken Sie an es als Pause zwischen zwei Spielfilmen in einem Kino. :) Kommentare zum Lead-In sind nicht erforderlich, denn ich denke, Sie werden den Rest dieses Teils der Geschichte heiß genug finden, selbst für diejenigen, die es da draußen in Never, Never, Land mögen. Alle anderen Kommentare sind mehr als willkommen, besonders die von den Damen da...

147 Ansichten

Likes 0

Liebe Ehre und gehorche

An dem Tag, an dem ich diese perfekte Schönheit traf, musste ich sie haben. Tinya und ich waren mehrere Wochen zusammen, bevor ich überhaupt versuchte, Sex mit ihr zu haben. Ich wollte kein Risiko eingehen, sie wütend zu machen. Ich hatte die Nacht, in der ich beschloss, meinen Umzug komplett durchzuplanen. Das Restaurant war sehr teuer. Tolles Essen und Wein. Wunderbare Atmosphäre. Sie kam zu spät, um mich zu treffen, aber als sie ankam, vergaß ich ihre Verspätung. Ihre langen Tänzerbeine wurden durch 5-Zoll-Absätze hervorgehoben. Dadurch wurde sie fast so groß wie ich. Ihr Faltenrock war fast zwanzig Zentimeter über ihren...

149 Ansichten

Likes 0

Bitte lass mich frei

Ich ließ ihn machen. Ich ließ ihn meinen Schwanz berühren. Ich schätze, ich habe meinem Verlangen nachgegeben, kommen zu wollen, egal was es kostet, obwohl ich überhaupt kein Verlangen nach ihm, keiner Person meines Geschlechts, hatte. Ich legte mich auf den Rücken und ließ ihn seinen Willen mit mir haben. Es ist nicht so, als wäre er ein Fremder. Er fing an, mich sanft zu streicheln. Lange, sanfte Striche mit der Fingerspitze auf und ab an meinem Schaft. Es schien sehr surreal, dass mein bester Freund meinen Schwanz streichelte. Er bemerkte, dass sich an seiner Spitze Vorsperma löste. Er lehnte seinen...

127 Ansichten

Likes 0

Mein MILF-Dorf

Fbailey-Geschichte Nummer 776 Mein MILF-Dorf Onkel Charles hinterließ mir seine riesige Farm am Stadtrand. Es war sechshundertvierzig Acres oder das, was sie einen Abschnitt nennen. Es ist eine Meile mal eine Meile groß. Mein Vater hatte mir seine Sektion hinterlassen und sie schlossen sich natürlich an. Auf der Rückseite meines Landes war eine steile Klippe in ein breites Flussbett. Das machte die hintere Mitte für jeden außerhalb meines Eigentums fast unsichtbar. Ich hatte ein kleines Unternehmen, das Fertighäuser herstellte und verkaufte. Im Wesentlichen doppelt breite Anhänger. Als meine Schwester sich scheiden ließ und eine Bleibe brauchte, bot ich ihr an, eines...

98 Ansichten

Likes 0

Wandern

Meine Schwester und ich liebten die Natur und verbrachten immer Zeit draußen. Wir verbrachten viel Zeit damit, einen Ausflug zu planen, um im Wald zu wandern und ein paar Nächte zu campen. Wir haben uns viele Tage vorbereitet und all unsere Sachen fertig gemacht. Wir brachen früh am Morgen auf und wanderten den größten Teil des Tages, dann hielten wir an und aßen zu Mittag. Nachdem wir ein Feuer gemacht und zu Mittag gegessen hatten, machten wir uns wieder auf den Weg. Gegen 5 hielten wir für die Nacht an. Ich ging auf die Jagd, während meine Schwester das Lager aufstellte...

880 Ansichten

Likes 0

Wie ein guter Nachbar - 2

In den nächsten paar Wochen kam Linda ein paar Mal vorbei, um zu reden und sich normalerweise an meinem dicken 7-Zoll-Schwanz zu bedienen. Ich nahm ein paar stabilere Liegen für meine Terrasse, da sie mehr zu einem Training wurden als nur zum Lesen und Entspannen. Sehen Lindas sexy Körper, der jetzt von ihrem Garten herüberschlenderte, ließ meinen Schwanz immer vor Erwartung zucken, da ich wusste, dass er wahrscheinlich bald in ihrer engen Muschi vergraben sein würde.Dies konnte passieren, egal ob ihr Mann Jeff zu Hause war oder nicht, obwohl normalerweise, wenn sie es war für ein paar Tage allein. Sie hatten...

547 Ansichten

Likes 0

Kates Sex

Diese Geschichte ist teils wahre Geschichte (Namen geändert) und teils Fantasie. Sie entscheiden, was was ist. Kate konnte an nichts anderes mehr denken. Sie wollte Sex, sie brauchte Sex, und bis sie Sex hatte, würde sie ihre Konzentration für nichts anderes wiedererlangen können. Ihr Therapeut nennt es „Hypersexualität“, offenbar ein weiterer Teil ihrer Zwangsstörung. Nachdem sie am Samstag die Arbeit verlassen hatte und endlich mit einer sehr unproduktiven Woche fertig war, war Kate bereit, das zu finden, was sie brauchte. Und entgegen der Meinung ihres Therapeuten war es kein Antidepressivum. Kate ging nach Hause, duschte und zog sich an. Dann machte...

569 Ansichten

Likes 0

Frau Bäcker

Die Sonne von Oklahoma war darauf bedacht, uns auszubrennen, dachte ich, als ich in die Garage fuhr, um meine Gartengeräte abzuladen. Rasenmähen für zusätzliches Geld ist normalerweise nicht so schlimm, es sei denn, die Temperaturen bleiben mehrere Tage über hundert Grad. Dies war bereits 1980 der Fall. Ich hatte gerade das College abgeschlossen und sollte als Wirtschaftslehrer in Ardmore arbeiten. Einige meiner alten Rasenkonten hatten jedoch angerufen und mussten ihre Gärten fertig machen, also gab ich nach, ihnen für den Rest des Sommers zu helfen. Ich dachte mir, dass die Sonne in den nächsten zwei Wochen die meisten Yards verbrennen würde...

345 Ansichten

Likes 0

Ich habe das beliebte Mädchen zu meiner Schmerzsklavin gemacht 3

Langsam erwache ich durch ein seltsames Gefühl, jemand liegt bei mir im Bett. Ich erinnere mich an all die Dinge, die wir letzte Nacht mit Taylor gemacht hatten, die Freuden, die wir einander bereitet hatten, aber vor allem erinnere ich mich an diesen Blick in ihren Augen und die Art und Weise, wie sie mir gesagt hatte, dass sie dachte, sie würde sich einfach in mich verlieben bevor sie in meinen Armen eingehüllt einschlief. Ich kann spüren, wie mein Schwanz hart ist und gegen ihren Arsch drückt, sie bewegt sich und spreizt ihre Beine, was mir leichten Zugang zu ihrer Muschi...

552 Ansichten

Likes 0

Asmodeus - Dämon der Lust: Teil 8

A/N – Meine lieben Leser! Danke an alle, die so lange an mir und dieser Geschichte festgehalten haben. Ich entschuldige mich aufrichtig für die Wartezeit zwischen diesem Kapitel und dem vorherigen; Ich habe wirklich geschrieben, wann immer ich konnte. Ich bezweifle, dass ein einzelnes Kapitel ein ganzes Jahr des Wartens wert wäre, aber wie bei allem, was ich schreibe, habe ich meine Seele in Teil 8 gesteckt und ich hoffe aufrichtig, dass Sie es genießen, ihn zu lesen. Wie immer BITTE bewerten, kommentieren und mir eine E-Mail senden! Ich höre gerne von euch und werde auf jede E-Mail antworten. Frohes neues...

378 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.