JungfräulichkeitMänner / FrauenDominanz/UnterwerfungErniedrigungTeen Männlich SoloEinvernehmlicher SexMänner / FrauenTeenie-Männer/Teenager-FrauenBisexuellInzest

Bisexuell

Lernen, Sperma zu essen 6 / Finale

Lernen, Sperma zu essen 6 / Finale Am nächsten Morgen wachte ich neben Lynne auf. Die Bettdecke war zu Boden gefallen; Sie lag auf dem Bauch und hatte ihren wunderschönen Hintern im Blick. Ich war so versucht, meinen Kopf darin zu vergraben, dachte aber, ich sollte sie besser nicht wecken. Ich ging nach unten und begann, mir einen Kaffee zu kochen. Die Tür zur Küche öffnete sich und Emma kam herein. Sie trug einen weißen Hausmantel, der nicht gebunden war, und als ich sie von oben bis unten betrachtete, konnte ich durch den Spalt ihre Haut sehen. „Danke für letzte Nacht“...

312 Ansichten

Likes 0

Sangeetas Zeit in Prag (Teil 6): Alle guten Dinge müssen ein Ende haben

1. Sangeeta: Gute Dinge müssen ein Ende haben Ihre sexuellen Aktivitäten dauerten die restlichen Tage ihres Aufenthalts in Prag an. Ihr Sohn bediente sie und seine Tante regelmäßig und Sammy war immer bereit, sich auf alle anderen sexuellen Eskapaden einzulassen, die sich ihm boten. Sangeeta würde nie wieder die Zeit vergessen, als sie Richard und Susies Haus besuchten. Sie sah, wie ihr Sohn seinen Schwanz tief in Heidis Vagina vergrub, wie Suzie jedes Mal, wenn er sich zurückzog, den Saft ihrer Tochter von seinem Schaft leckte, bevor er wieder in Heidi eindrang, Richard mit seinem Schwanz in Sammys Arsch und Johns...

536 Ansichten

Likes 0

Agentin von Lilith: Kapitel 13

James lag allein in seinem Haus, ausgestreckt auf dem Sofa im Wohnzimmer. Während er geduldig auf die Ankunft seines Gastes wartete, starrte er an die Decke und versuchte, sich von der unvermeidlichen Konfrontation mit Ishtar abzulenken. „Eins nach dem anderen“, sagte er sich. Nachdem er vor ein paar Stunden Tinas Büro verlassen hatte, war James nach Hause gekommen und hatte ein leeres Haus vor Augen. Er wurde mit einer Notiz am Kühlschrank von David begrüßt, der offenbar mit Brianna zur Hochzeit eines Verwandten außerhalb der Stadt gefahren war und erst in ein paar Tagen zurückkommen würde. James, ein anderer Mitbewohner, Mark...

663 Ansichten

Likes 0

Das Haus Ein Sklaventraining und die Auktion, Kapitel 11 und 12

Kapitel 11 Herrin Liz Michael und Molly und Milton Herrin Liz-D sagt mir, dass er mit mir reden möchte, bevor ich anfange. D- Was zum Teufel ist mit dir los? Ich weiß, dass du etwas deprimiert warst, also was gibt es? Liz: Ich glaube, ich mache nur so vor. Was Sie brauchen, ist eine harte Sitzung. Ich weiß, ich muss nur die Zeit und jemanden finden, vielleicht einen Bottom Boy, den ich auspeitschen und hart ficken kann. Ich kann es nicht mit Michael machen, vielleicht einmal einer der Neuen. Er sagt mir, ich solle Milton mitnehmen, ihn aber nicht töten. Michael...

669 Ansichten

Likes 0

Ferne Liebe - Teil 6.5 - Denken wir hier einen Moment nach

Ich kam aus dem Badezimmer zurück und fiel zwischen Alex und Mark aufs Bett, ich hatte eigentlich keine Ahnung, dass ich mich am Ende an meinen ersten Schwarm für einen Jungen erinnern würde ... jedenfalls ... ich musste die Geschichte fortsetzen ... Lass uns irgendwann springen ..., sagte ich. Warum das!? Was ist am Morgen passiert? fragte Alex. „Nichts Wichtiges… wir sind aufgewacht, haben über die Nacht geredet, gefrühstückt… ich bin zum Mittagessen geblieben und dann bin ich nach Hause gegangen…“, sagte ich. Boooring..., sagte Alex. Warum denkst du, dass ich die Zeit überspringe? fragte ich und sah ihn an. In...

903 Ansichten

Likes 0

Cuck und Frau

Sie sah ziemlich schlicht aus. Zumindest dachte ich das aus der Ferne, bis ich ihre tiefgrünen mandelförmigen Augen sah. Als sie näher kam, konnte ich ihre leicht nach oben gebogenen bogenförmigen Lippen sehen. Ihr Haar war so schwarz wie Rabenfedern. Sie ging direkt an mir vorbei in die Bar. Meine Augen folgten ihrem unglaublichen Hinterteil, als sie sich auf den Weg zur Bar machte und direkt neben einem sehr gutaussehenden, gut gekleideten schwarzen Mann saß. SCHEISSE! Ich setzte mich ein paar Hocker von ihr und ihrem Begleiter entfernt. Die Bar war fast leer, aber es war 15:30 Uhr nachmittags und die...

1K Ansichten

Likes 0

Polizistinnen 7: Cindy und Sohn

Anmerkung der Autorin: Dies ist die letzte Policewomen-Geschichte. Dies ist Cindys dritte Geschichte in der Serie. Sie ist eine Frau, die nicht zum Orgasmus kommen kann. Sie müssen ihre ersten beiden Geschichten nicht lesen – in denen sie es mit Frauen und dann mit schwarzen Männern versucht – aber dies ist ihr letzter Versuch, abzuspritzen. Wie bei den anderen Inzestgeschichten in dieser Serie ist diese gewalttätig. Es gibt keine Explosionen oder Schüsse wie die anderen, aber dieses Baby der Brutalität wird ziemlich körperlich. -1- Ronnie saß allein in seiner Wohnung, nackt, und pumpte seinen großen schwarzen Schwanz. Er war nicht geil...

1.1K Ansichten

Likes 0

Meinen Mitbewohner in eine Sissy-Schlampe verwandeln Kapitel 3

Hey, Lea! Ich öffnete die Tür und sah meine neue Freundin mit ihrem schwarzen Rucksack warten, bereit für eine weitere Runde Spaß. Ich schaute über meine Schulter, um zu sehen, wo Tim auf der Couch saß. Es schien nicht so, als wäre er sehr aufgeregt. Nun, das hat Leah und mir nur noch mehr Spaß gemacht! In den letzten Tagen war Tims Zeitplan, aufzuwachen, zur Schule zu gehen und dann zurück in den Schlafsaal zu kommen, wo Leah und ich mit ihm machen konnten, was zum Teufel wir wollten. Dann ließen wir ihn in seinem Zimmer, damit er alles tun konnte...

1K Ansichten

Likes 0

Auto Fellating Dad

AUTO-DAD.txt Die Spannung in meinem Bauch macht hungrig nagendes Gefühl, als ich mich umziehe, von meinem reiße Arbeitskleidung schnell, auf der Suche nach der Schwitzhosen, die ich kenne, sind irgendwo in der vergraben Wandschrank. Der Arbeitstag schien heute zu dauern ewig das dumpfe Zucken und Pulsieren in mir halb verdickter Schwanz treibt mich in den Wahnsinn, ständig, zum Wahnsinn treibend, mich daran zu reiben durch meine Hose - ich konnte nicht daran denken den ganzen tag was anderes. Ich fantasierte weiter in der Lage zu sein, es genau dort herauszunehmen, Schlaganfall es zu einer vollen, rasenden Erektion, füttere es in die...

1.1K Ansichten

Likes 0

Meine japanische Liebe Teil 9

Meine japanische Liebe Teil 9: Alicias Leiden In den folgenden Tagen begann ich mir vorzustellen, was mein Kind sein würde. Es ist schön zu wissen, dass aus all dem Chaos, das in meinem Leben passiert ist, etwas Gutes herausgekommen ist. Akira und ich sind unsterblich verliebt und bekommen ein Baby. Wir sagten es ihren Eltern, die sich sehr für uns freuten, aber als sich unser Leben zum Guten veränderte, veränderte sich Alicias Leben zum Schlechten. Als ich im Garten arbeite, bemerke ich, dass Alicia ein Flohmarkt-Schild aufhängt. Normalerweise sagt sie mir im Voraus, wann sie eine macht, weil ich normalerweise einige...

1.1K Ansichten

Likes 0