FiktionInzestMasturbationFantasieTeenagerSperma schluckenBlasenMännlich/Teenager weiblichGrausamkeitWahre Geschichte

Einvernehmlicher Sex

Der Vorfall'

Haftungsausschluss: Alle sexuellen Handlungen in dieser Geschichte wurden von Personen begangen, die achtzehn Jahre oder älter waren. Haftungsausschluss: Diese Geschichte enthält Taten der Verderbtheit, Vergewaltigung und extremer Gewalt gegen Frauen. LESEN SIE NICHT UND STIMMEN SIE NICHT AB, WENN SIE DAS NICHT INTERESSIEREN. In einem bestimmten Haus in einer bestimmten Straße, in einem bestimmten Vorort einer bestimmten Stadt lebten eine Mutter und ein Sohn. Der Name der Mutter war Abigail Johnson und der Name des Sohnes Ethan Johnson. Leider war Abigail für Ethan eine außergewöhnlich schöne Frau. Sie hatte das lange, wallende schwarze Haar einer italienischen Schönheit. Sowie eine wunderschöne, perfekt...

97 Ansichten

Likes 0

Drei ist keine Menschenmenge

Ich war nie zufrieden. Ich habe mir fünf Jahre lang den Arsch verarscht, aber ich wurde nicht gut genug gefickt, um in einen völlig zufriedenen Schlaf zu fallen. Ich kann aussteigen, das ist kein Problem. Ich habe starke Orgasmen, wenn der Kerl gut genug ist, aber ich weiß tief in mir, dass ich viel mehr als einen brauche, um meinen Körper glücklich zu machen. Vielleicht bin ich sexsüchtig, eine Nymphomanin oder eine echte Schlampe; Ich habe diesen Vertreter in der Schule, aber das ist mir egal. Meine Zwillingsbrüder und ich besuchen ein kleines College in unserer Heimatstadt. Meine Brüder, die ein...

141 Ansichten

Likes 0

Ein Camper-Traum

Ein Camper-Traum Es war ein langer, harter Winter in Michigan gewesen, also einigten sich meine Frau und ich darauf, für ein paar Wochen von zu Hause wegzukommen. Ich nahm mir zwei Wochen frei von der Arbeit, belud das Wohnmobil, schloss den Lastwagen an und wir machten uns auf den Weg. Es war Spätfrühling, also beschlossen wir, nach Süden zu fahren, um das schöne warme Wetter zu genießen. Meine Frau Miko kommt aus Japan, ist 40 Jahre alt, 1,75 Meter groß und wiegt etwa 60 Kilogramm. Ihre Brüste sind nicht groß, aber sie hat einen schönen, straffen und schlanken Körper. Ich finde...

218 Ansichten

Likes 0

Mamas Mädchen

Das Leben in den Projekten von Chicago ist genau so, wie es sich anhört. Ein Albtraum. Um die Sache noch schlimmer zu machen, ist meine Mutter normalerweise die Hälfte der Zeit mit der Droge, die sie finden kann, versaut und macht ein paar unappetitliche Dinge, um auf dem Laufenden zu bleiben. Wir alle mussten Dinge tun, auf die wir nicht stolz sind, um in diesem Höllenloch zu überleben, ich selbst eingeschlossen. Als kleiner, blasser, weißer „Sissy“-Junge bin ich an einem Ort wie diesem zu einem leichten Ziel geworden. Vor allem ohne einen Vater, der mich beschützt, ist er schon vor langer...

271 Ansichten

Likes 0

Familienangelegenheit – Kapitel 3

Da saß ich also nackt am Frühstückstisch, wie Mama es verlangt hatte, und aß mein Müsli. Mit ihrer Tasse Kaffee kam Mama und setzte sich an den Tisch. Als sie zum Tisch trat, verbarg ihr Hauskleid aus Baumwolle nicht die Tatsache, dass sie keinen BH trug, und ihre Titten schwankten, als sie die paar Schritte zum Tisch machte. Als sie sich mir gegenüber hinsetzte, öffnete sich ihr Oberteil mit geöffneten ersten drei Knöpfen und gab einen Blick auf ihre Titten frei, die dort einladend hingen. Allein der Anblick dieses Anblicks ließ mich anschwellen und ich spürte, wie sich mein Penis vom...

303 Ansichten

Likes 0

Die mittelalterliche Marine, Teil Zwölf

KAPITEL LVI Luke wollte unbedingt nach Hause kommen. Jeder ging einfach davon aus, dass er nur nach Hause wollte, um seine heiße Freundin und noch heißere Frau zu ficken, und er musste zugeben, dass das einer der Gründe dafür war. Ok, ein großer Teil. Der Hauptgrund war jedoch, dass er wusste, dass eine baldige Invasion geplant war, und dass er durch die Spione, die Marion nach Norwegen geschickt hatte, wusste, dass die historische Invasion noch im Gange war. Luke wollte zurück, damit sie sich darauf vorbereiten konnten. Bevor er durchreisen konnte, musste er sich mit einigen rebellischeren Adligen auseinandersetzen. Diesmal hatten...

311 Ansichten

Likes 0

Kuhmädchen_(0)

Ich nehme für diese Arbeit absolut keine Anerkennung an, ich wollte sie nur weitergeben. KUH-MÄDCHEN Von TopCat Kapitel eins Carol war kein typisches Highschool-Mädchen aus Iowa. Sie wuchs in einer dysfunktionalen Familie auf, die man nur als dysfunktional bezeichnen kann. Ihre Eltern kümmerten sich kaum um ihr Glück oder Wohlbefinden. Ihr Vater war ein Fernfahrer, dem der Job Spaß machte, weil er dadurch von seiner fettleibigen Frau ferngehalten wurde, die das Haus nur zum Einkaufen oder zum Spirituosenladen verließ. Daher war es nur natürlich, dass Carol von jeder Quelle der Aufmerksamkeit angezogen wurde. Sie lebte im ländlichen Iowa und ihr nächster...

331 Ansichten

Likes 0

Körper eines Menschen, Geist einer Maschine – Kapitel Sechs

Kapitel sechs: Mehr als dreißig Tote, alle von einem Mann ohne Einsatz von Schusswaffen getötet. Es wurde als einer der schlimmsten Massenmorde in der amerikanischen Geschichte bezeichnet. Das schiere Ausmaß an Tod, Blut und herzlosem Töten, das in diesem einen Gebäude stattgefunden hatte, verwirrte die Polizei, und jetzt wurde das FBI gerufen. Seit dem Massaker waren acht Stunden vergangen, und Jenny und Adrian waren auf dem Weg in den Bundesstaat ein unbekannter Ort. Die Sonne war gerade aufgegangen und die Autobahn war größtenteils leer. Zu Adrians großer Erleichterung schlief Jenny tief und fest auf dem zurückgelehnten Beifahrersitz, seinen Mantel wie eine...

310 Ansichten

Likes 0

Der Beginn einer Liebesgeschichte

Es ist meine erste Geschichte, ich freue mich über jedes Feedback Kontext: Die Handlung spielt an einer Privatschule und handelt von einem 14-jährigen Jungen, der schwul ist, aber niemandem davon erzählt hat. Bis jetzt Es war ein Morgen wie jeder andere, die Vögel zwitscherten, die Sonne schien über die Bäume und schien in mein Zimmer. Nachdem mein Wecker geklingelt hatte, stand ich schnell auf und zog mich schnell aus, um meine Uniform anzuziehen. Ein nachtblaues Hemd mit einem weißen T-Shirt darunter. Es ist nicht wirklich nötig, eine Krawatte zu tragen, aber ich beschließe, sie anzuziehen, weil warum nicht. Ich wechsle die...

311 Ansichten

Likes 0

Neue Horizonte

Mit fünfzehn ist es wirklich schwer, ein Junge zu sein. Noch kein Mann, aber Lichtjahre von der Kindheit entfernt. Kein nennenswertes Geld – die gelegentliche Wochenendschicht bei McDonalds hält mich kaum bei Laune. Kein Auto, zu viele Hausaufgaben und noch schlimmer – keine feste Freundin und darüber möchte ich mit dir reden. Klar, ein paar der Mädchen in meiner Klasse sind cool. Sandra hat einen guten Kopf auf ihren Schultern, aber das ist das Problem, ich habe gehört, dass sie auch einen ziemlich guten Kopf gibt. Jackie ist völlig unschuldig – zumindest ist das das Bild, das sie gerne vermittelt. Jetzt...

431 Ansichten

Likes 0