InzestAnalFiktionBlasenTeenager männlich/Teenager weiblichErotikEinvernehmlicher SexGruppensexWahre GeschichteSperma schlucken

Anal

Grins einfach und ertrage es

Ich habe mir Anfang des Jahres einen Computer gekauft und es dauerte nicht lange, bis ich den Weg zu allen Pornoseiten fand, die ich finden konnte. Eines Tages besuchte ich eine Website mit kostenlosen Links zu allem, was mit Sex zu tun hatte. Als ich nach unten scrollte, fiel mir ein Link namens „Dogsex“ auf, den ich unbedingt ausprobieren wollte. Da sah ich mein erstes Beastiality-Bild, es zeigte eine wirklich sexy Frau, die von einem großen Hund von hinten gefickt wurde. Ich kann mich nicht erinnern, jemals so sofort aufgestanden zu sein. Danach war ich süchtig und suchte nach allen Arten...

309 Ansichten

Likes 0

Süße Rache-Trilogie. Kapitel 2

*Anmerkung des Autors: Das gehört mir. Dies ist Kapitel 2 der Sweet Revenge-Trilogie. Wenn Sie das erste Buch noch nicht gelesen haben, empfehle ich Ihnen, dies zu tun. Ich hoffe, es gefällt Ihnen, und wie ich bereits sagte, enthält dieser Teil die Nichteinwilligung. Ich kann es nicht gutheißen, und ich empfehle Ihnen auch nicht, loszugehen und es zu tun. '...' Gedanken Kapitel 2 – Payback ist eine Schlampe, nicht wahr? Es ist fast ein Jahr her, dass ich gefeuert wurde und mein Leben praktisch zu Ende ging. Ich war früher ein gut bezahlter Psychologieprofessor an der örtlichen High School. Ich wurde...

294 Ansichten

Likes 0

Ein Camper-Traum

Ein Camper-Traum Es war ein langer, harter Winter in Michigan gewesen, also einigten sich meine Frau und ich darauf, für ein paar Wochen von zu Hause wegzukommen. Ich nahm mir zwei Wochen frei von der Arbeit, belud das Wohnmobil, schloss den Lastwagen an und wir machten uns auf den Weg. Es war Spätfrühling, also beschlossen wir, nach Süden zu fahren, um das schöne warme Wetter zu genießen. Meine Frau Miko kommt aus Japan, ist 40 Jahre alt, 1,75 Meter groß und wiegt etwa 60 Kilogramm. Ihre Brüste sind nicht groß, aber sie hat einen schönen, straffen und schlanken Körper. Ich finde...

354 Ansichten

Likes 0

Mohn Kapitel 2

Am nächsten Morgen erwachte sie mit Vogelgesang und der Sonne, die durch das Fenster hereinströmte. Als sie sich unter der schweren Bettdecke ausstreckte, wurde sie daran erinnert, dass sie nackt geschlafen hatte. Normalerweise war das keine große Sache, aber sie bestand zumindest auf Höschen. Jetzt lächelte sie bei dem Gedanken, dass sie völlig nackt schlafen würde, und tröstete sich mit dem Wissen, dass es ihm so gefiel. Sie würde es genießen, Ihm zu gefallen. Sie stand aus dem Bett, streckte sich noch einmal und tappte dann über den sonnengewärmten Teppich in ihr Badezimmer. Sie bereitete sich mit einer Dusche auf ihn...

405 Ansichten

Likes 0

Mamas Mädchen

Das Leben in den Projekten von Chicago ist genau so, wie es sich anhört. Ein Albtraum. Um die Sache noch schlimmer zu machen, ist meine Mutter normalerweise die Hälfte der Zeit mit der Droge, die sie finden kann, versaut und macht ein paar unappetitliche Dinge, um auf dem Laufenden zu bleiben. Wir alle mussten Dinge tun, auf die wir nicht stolz sind, um in diesem Höllenloch zu überleben, ich selbst eingeschlossen. Als kleiner, blasser, weißer „Sissy“-Junge bin ich an einem Ort wie diesem zu einem leichten Ziel geworden. Vor allem ohne einen Vater, der mich beschützt, ist er schon vor langer...

403 Ansichten

Likes 0

Die mittelalterliche Marine, Teil Zwölf

KAPITEL LVI Luke wollte unbedingt nach Hause kommen. Jeder ging einfach davon aus, dass er nur nach Hause wollte, um seine heiße Freundin und noch heißere Frau zu ficken, und er musste zugeben, dass das einer der Gründe dafür war. Ok, ein großer Teil. Der Hauptgrund war jedoch, dass er wusste, dass eine baldige Invasion geplant war, und dass er durch die Spione, die Marion nach Norwegen geschickt hatte, wusste, dass die historische Invasion noch im Gange war. Luke wollte zurück, damit sie sich darauf vorbereiten konnten. Bevor er durchreisen konnte, musste er sich mit einigen rebellischeren Adligen auseinandersetzen. Diesmal hatten...

450 Ansichten

Likes 0

Lernen, Sperma zu essen 6 / Finale

Lernen, Sperma zu essen 6 / Finale Am nächsten Morgen wachte ich neben Lynne auf. Die Bettdecke war zu Boden gefallen; Sie lag auf dem Bauch und hatte ihren wunderschönen Hintern im Blick. Ich war so versucht, meinen Kopf darin zu vergraben, dachte aber, ich sollte sie besser nicht wecken. Ich ging nach unten und begann, mir einen Kaffee zu kochen. Die Tür zur Küche öffnete sich und Emma kam herein. Sie trug einen weißen Hausmantel, der nicht gebunden war, und als ich sie von oben bis unten betrachtete, konnte ich durch den Spalt ihre Haut sehen. „Danke für letzte Nacht“...

428 Ansichten

Likes 0

Der Freitag nach Donnerstagabend Fußball

An diesem Morgen duschte ich lange und heiß. Ich konnte die Erinnerung daran nicht loswerden, wie Heather mich dominierte, wie mich noch nie zuvor eine BBW dominiert hatte. Ich dachte auch immer, dass ich mir unbedingt eine Sonnenbrille holen müsste, aber ich hatte Angst, dass es unangenehm werden würde. Da es Freitag war und ich Jeans tragen konnte, machte ich mir keine großen Gedanken darüber, was ich anziehen würde. Ich zog mich an, packte die Kinder ein und brachte sie zur Kita/Schule. Als ich mich von der Schule entfernte, rief ich Heather an. Keine Antwort. Scheiße, dachte ich, ich brauche wirklich...

627 Ansichten

Likes 0

BESUCH BEI JMY COUSIN

Eines Sommers beschloss ich, meine Cousine zu besuchen. Als ich bei ihm zu Hause ankam, klingelte ich an der Tür, aber niemand kam an die Tür und beschloss, in den Hintereingang zu gehen. Die Schiebetür stand offen und rief: „Cousin, bist du da?“ Ich hörte die Dusche laufen und dann schrie mein Cousin Johnny: „Was zum Teufel, wer ist hier!?“ Ich lachte und sagte zu ihm: „Ich, Bruder, hey, was geht?“ Ich bin es, Jose.“ Ich näherte mich der Badezimmertür im Flur, als sich plötzlich die Tür öffnete und er nackt vor mir stand. Sein kräftiger, dunkelbrauner, muskulöser Körper war tropfnass...

614 Ansichten

Likes 0

Zu Besuch bei Nikki, einem philippinischen Ladyboy

Vor einigen Monaten habe ich online über eine dieser kostenpflichtigen Webcam-Seiten ein Mädchen kennengelernt, und sie war mehr als nur ein Mädchen. Sie hieß Nicole und ich wusste, dass sie eine Transsexuelle war, weil ich damals sehr neugierig darauf war, mit einer davon zusammen zu sein. Sie war ein sehr attraktives und passables Mädchen mit einem tollen Körper. Nicole war etwa 1,60 Meter groß, wog etwa 60 Kilogramm, hatte dunkles Haar, dunkle Augen, schöne kleine, freche Titten mit harten, kleinen Brustwarzen, tolle Beine und ein tolles und hübsches Gesicht, besonders wenn sie lächelte. Ich hätte nie gedacht, dass ich mich so...

634 Ansichten

Likes 0