Der beste Omegle-Chat aller Zeiten

532Report
Der beste Omegle-Chat aller Zeiten

Sie chatten jetzt mit einem zufälligen Fremden. Sag Hallo!
Ihr beide steht auf Ageplay.
Sie: Hallo
Fremder: Hallo
Fremder: Asl?
Sie: 22 f Boston
Fremder: In welchem ​​Alter spielst du gerne?
Du: 18-22
Fremder: Lieber näher an 18
Du bist ok
Fremder: Irgendwelche Szenarien im Kopf?
Du: ich auf meiner 18. Geburtstagsfeier und mein Papa (du) verkleidet sich als Clown, um mich zu überraschen
Fremder: Hmmm... Und was passiert dann?
Sie: Alle anderen dort gehen und wir gehen in Ihr Zimmer und haben Spaß an meinem Geburtstag
Fremder: Was sind deine Knicke und Grenzen?
Du: Papa knickt und bdsm, aber meine Grenzen sind Einläufe und Pissen
Fremder: Okay, und wie sieht dein Charakter aus? Ich fange an
Sie: Meine Figur heißt Briella und ist 1,75 Meter groß, hat langes lockiges braunes Haar mit roten Spitzen, einen frechen Hintern und Brüste in Körbchengröße B
Fremder: Ich gehe ins Haus und sehe im Clownkostüm lächerlich aus, aber was auch immer ich tun muss, um mein kleines Mädchen glücklich zu machen. Ich halte meinen Mund und widersetze mich dem Fluchen, als ich in diesen riesigen Schuhen fast stolpere. Endlich komme ich dort an, wo alle sind.
Fremder: Schön dich kennenzulernen, ich bin Ron, 1,80 Meter groß, durchtrainierter, athletischer Körper, braune Haare und Augen und ein dicker 7-Zoll-Schwanz
Du: Ich sehe dich und schreie „AAAHH, du hast es geschafft! Genau wie ich dich darum gebeten habe!“ Ich freue mich offensichtlich sehr, Sie zu sehen. Ich umarme dich und du beugst dich vor, um mich flüstern zu hören: „Du siehst in diesem Kostüm so sexy aus, Papa, vielleicht möchte ich heute Abend eine Fahrt in deinem Zirkus machen.“
Fremder: Mein Schwanz pocht leicht unter dem Outfit und ich drücke dich lächelnd fest
Sie: Ich gehe zurück zu meiner Party und öffne meine Geschenke. Mein letztes Geschenk ist eine große weiße Schleife, und was nicht jeder sieht, ist der daran befestigte Kragen. Ich werde sehr aufgeregt und auch etwas nass.
Fremder: Du hast bereits deinen Kuchen gegessen, Geschenke ausgepackt und mit allen gespielt, und es wird langsam spät, und die Leute machen sich auf den Heimweg.
Du: Nachdem ich die Tür hinter der letzten Person geschlossen habe, springe ich in deine Arme, schlinge meine Beine um deine Taille und küsse dich hart.
Fremder: Ich halte dich an deinem frechen Hintern und küsse dich leidenschaftlich zurück, wobei ich sanft lächle. „Ich liebe dich, Baby“, flüstere ich
Du: „Ich liebe dich mehr“, sage ich, während wir nach oben und in dein Zimmer gehen
Fremder: Ich lege dich auf das Bett und lächle auf dich herab
Sie: Ich lächle zurück, während ich mein Hemd ausziehe und meinen blauen Spitzen-BH zum Vorschein bringe
Fremder: Ich fange langsam an, dich nackt auszuziehen, absolut verliebt in jeden Zentimeter deines Körpers. Ich lächle und fessele dich dann an Handgelenken und Knöcheln ans Bett
Du: Meine Augen weiten sich, wenn du dich ausziehst und den Schwanz entdeckst, der mich immer wieder in Erstaunen versetzt
Fremder: Der dicke, geäderte 7-Zoll-Schwanz pocht für dich und ich positioniere ihn direkt außerhalb deiner engen kleinen Muschi
Du: Ich versuche, mich vorwärts zu bewegen, um deinen Schwanz in mich zu stecken, aber er ist einfach nicht nah genug, also höre ich auf, es zu versuchen
Fremder: „Papa hat die Kontrolle, Prinzessin. Hab Geduld.“ Ich befehle und necke meinen dicken Schwanz um dein enges Loch
Du: „Aber Papa, ich brauche dich jetzt“
Fremder: „Shh Prinzessin, noch nicht.“ sage ich mit einem Lächeln, mein Schwanz berührt deine Schamlippen, dringt aber nicht in sie ein
Du: „Papa, bitte steck es in mich, ich brauche es so sehr.“ sage ich mit verzerrtem Gesicht und werde von Sekunde zu Sekunde nasser
Fremder: Ich halte dich an den Hüften und stoße schnell in dich hinein, wobei mein dicker Schwanz deine enge kleine Muschi herausstreckt
Du: „AAH, Papa, das fühlt sich so gut an, fick mich“
Fremder: Ich stoße hinein und heraus, deine enge kleine Muschi wird auf meinen dicken Schwanz gezogen und macht jedes Mal nasse, schmatzende Geräusche
Du: Ich beuge vor Ekstase meinen Rücken und spüre deinen Schwanz tief in mir
Fremder: Ich pumpe rein und raus und liebe das Gefühl, meine perfekte kleine Tochter zu ficken. Ich stöhne, während ich rein und raus gleite
Du: Ich versuche, mich nach oben zu beugen und dich zu küssen, aber die Fesseln halten mich zurück und ich falle sanft auf das Bett
Fremder: Ich beuge mich nach unten und küsse dich leidenschaftlich, während meine Hüften tief in deine enge kleine Muschi eindringen
Du: Ich erwidere den Kuss und spüre, wie du tief in mir drin bist. Ich schreie immer wieder deinen Namen und wölbe meinen Rücken
Fremder: Ich stöhne, während du für deinen Daddy abspritzt, und ich ficke dein kleines Loch hart, während es sich eng um mich drückt
Du: „Ooooh, verdammt, Daddy, das hat sich großartig angefühlt.“
Fremder: „Sprachprinzessin“ Ich fange an, meine Hände um deinen Hals zu legen und dich leicht zu würgen
Du: „Papa, was erwartest du von mir, wenn du mich so hart fickst?“, sage ich und lächle dich neckend an
Fremder: „Dass du alles für Papa tust, weil du Papas gute kleine Schlampe bist.“ sage ich mit einem Augenzwinkern und einem Lächeln
Du: „Papa, ich werde alles für dich tun, weil ich eine gute kleine Schlampe bin.“
Fremder: „Das stimmt, Prinzessin. Jetzt kommt Papa, bettel darum“, sage ich mit einem Lächeln
Du: „Papa, bitte komm in meine enge kleine Muschi“, sage ich mit flehenden Augen
Fremder: Ich stoße tief in dich hinein, stöhne dabei und fange an, deine enge kleine Muschi mit dickem, heißem Sperma zu füllen
Du: „Papa, hör nicht auf, bitte hör nicht auf.“ Ich saß da, während meine Muschi jeden letzten Tropfen Sperma von deinem Schwanz melkt
Fremder: Ich stöhne und liebe die Enge, die sich um meinen Schwanz legt
Du: „Papa, kannst du jetzt die Fesseln abnehmen, ich möchte die Kontrolle haben?“
Fremder: „Warum willst du die Kontrolle haben, Prinzessin?“ Ich frage mit einem Lächeln
Sie: „Es ist mein besonderer Tag, aber damit er sich besonders anfühlt, möchte ich die Verantwortung übernehmen!“
Fremder: „Ich nehme an…“ Ich löse die Fesseln
Du: „JAY, Papa, du weißt nicht, was auf dich zukommt“, sage ich. Ich greife dich an und gebe dir den leidenschaftlichsten Kuss
Fremder: Ich lehne mich zurück und lächle sanft zu dir hoch. „Okay, kleines Mädchen“
Du: Ich drehe mich um, so dass mein Arsch dir zugewandt ist, und positioniere deinen Schwanz an meinem Eingang, bewege meine Schamlippen um den Kopf und necke dich
Fremder: „Mmm, Prinzessin, du neckst dich“, stöhne ich und ertrage die Neckerei
Du: „Payback ist eine Schlampe, Daddy. Durch Necken fühlen sich Sekunden wie Stunden an.“
Fremder: Ich halte dich an den Hüften und drohe, dich einfach zu ficken, wenn du dich nicht beeilst
Sie: „Ich habe das Sagen, Herr, Sie werden nichts tun, es sei denn, ich sage es.“ sage ich, während ich leicht nach unten drücke, um wieder hochzukommen
Fremder: „Mmm, verdammte Prinzessin“, ich stöhne bei der Antwort und möchte, dass du mich jetzt reitest
Du: Ich schlage auf deinen Schwanz, schreie als Antwort und lasse ihn für eine Sekunde tief in mir
Fremder: „Oh verdammt“, stöhne ich, deine enge Muschi bedeckt meinen dicken, langen Schwanz vollständig
Du: Ich gehe mehrmals auf und ab, während mein Arsch vor dir hüpft
Fremder: Ich starre darauf, praktisch hypnotisiert
Du: Ich hüpfe auf deinem Schwanz, drehe mich um, während er noch in mir steckt, und küsse dich leidenschaftlich
Fremder: Ich erwidere den Kuss, meine Zunge gleitet gegen deine
Du: Ich bewege mich auf deinem Schwanz hin und her und reite ihn, als gäbe es kein Morgen
Fremder: „Scheiß Prinzessin, Papa kommt bald“, stöhne ich, während du mich reitest
Du: „Nicht, wenn ich ein Mitspracherecht habe“, sage ich, während ich deinen Schwanz vollständig aus mir herausziehe und mich auf dein Gesicht setze
Fremder: Ich schlinge meine Arme um deine Gedanken, beiße ins Gesicht zwischen deinen Beinen und lasse meine Zunge um deinen Kitzler herumwirbeln
Du: Ich schreie vor ungeheurer Freude, während ich hart auf deinem Gesicht reite und mich an deiner Zunge reibe
Fremder: Meine Zunge umkreist deinen Kitzler und deine Muschi tropft ein wenig in meinen Mund, was ich liebe
Du: „Oooooohh Papa, hör bitte nicht auf, das fühlt sich sooo gut an“, sage ich, sobald deine Zunge in mein enges Muschiloch eintaucht
Fremder: Ich lecke auf und ab und überall, der Geschmack macht mich wild
Du: Ich reibe meine Muschi an deinem Gesicht und spritze überall ab. „Papa, bitte hör nicht auf, es fühlt sich so gut an.“
Fremder: Da es dein Geburtstag ist, mache ich weiter, esse dich mehr auswärts, lecke und lutsche schneller und härter für dich
Du: Ich komme weiter, während meine Säfte dein ganzes Gesicht bedecken und ich stöhne lauter als je zuvor
Fremder: Ich lecke dich wieder sauber, ich muss bald in meiner Prinzessin abspritzen
Du: Ich gehe zurück zu deinem Schwanz und necke dich ein wenig, bevor ich meine Muschi darauf knalle
Fremder: Ich stöhne wie du, mein dicker Schwanz pocht in dir
Du: „Papa, bitte fick mich und fick mich hart, das Sagen zu haben ist eine Menge Arbeit.“
Fremder: Ich halte dich an den Hüften und pumpe meinen dicken Schwanz schnell in dich hinein und aus dir heraus, während ich stöhne
Du: „Papa, fick mich hart, ooooh, das fühlt sich so gut an…“
Fremder: Ich stoße härter und schneller hinein und heraus und grunze, als ich kurz davor bin zu kommen
Du: „Papa, wenn du möchtest, kannst du jetzt abspritzen.“
Fremder: Das muss man mir nicht zweimal sagen. Ich halte meinen dicken Schwanz tief in dir und fange an, laut zu stöhnen
Du: „Papa, ich spüre, wie dein Sperma tief in mir nicht aufhört“
Fremder: Ich grunze und pumpe etwas tiefer in dich hinein
Du: Ich stöhne beim Abspritzen und melke deinen Schwanz, bis nichts mehr zum Melken übrig ist
Fremder: Ich lehne mich zurück und fühle mich jetzt absolut großartig
Sie: Ich rolle von Ihnen herunter, in völliger Ekstase von diesem Moment der Liebe und des Vergnügens
Fremder: „Ich liebe dich, Prinzessin“, lächle ich
Du: „Ich liebe dich mehr, als Worte es erklären können, Daddy.“ Ich lächle und zeige meine tiefen Grübchen
Fremder: Ich lächle zurück, mein Schwanz ist mit unserem Sperma bedeckt
Du: „Papa, möchtest du, dass ich dir einen blase?“
Fremder: (Muss gehen, aber hast du zufällig Kik?)
Sie: Entschuldigung, nein
Fremder: Es ist in Ordnung
Sie: Ich hoffe, wir können uns bald wiedersehen
Fremder: Ich auch

Ähnliche Geschichten

Eddie, die Mutter seines Freundes & Betty Kapitel 2, 3 Monate später

Fuck Eddie liebte es, June Cleaver mit Titten zu ficken, die Hure trug ihr Slut-Hundehalsband und war mit einem Ballknebel versehen, ihr Haar war dunkel und mit Stacheln versehen, sie hatte ein Puma-Schlampen-Tattoo auf ihrer rechten Pobacke, es war eine verheiratete Frau auf den Knien, die einem jungen Mann den Kopf gab, während sie es zeigte ihr Ehering. Wie die Zeichentrickfigur, die nun dauerhaft auf ihrem Arsch sitzt, hatte sich June in den 3 Monaten, seit sie Eddie Haskells Sexsklavin geworden war, stark verändert. Als Eddie eine riesige Ladung Sperma über Mrs. Cleavers Gesicht entlud, sorgte seine Mutter Betty dafür, dass...

2.8K Ansichten

Likes 0

Mein bester Freund_(11)

Ich und meine beste Freundin Sophie kennen uns seit dem ersten Jahr auf der Highschool. Wir waren beide ziemlich laut, und ich denke, das hat uns zusammengebracht. Der erste Gedanke, der mir durch den Kopf ging, als ich Sophie zum ersten Mal sah, war, wie schön sie war. Sie war dünn, aber sportlich, mit langen blonden Haaren und eisblauen Augen. Sie kam direkt zu mir und stellte sich vor. Ich war so überrascht, dass mich an meinem ersten Tag jemand so Wunderschönes ansprach, aber ich ließ mir die Gelegenheit nicht entgehen, also stellte ich mich auch vor und seitdem sind wir...

2.8K Ansichten

Likes 0

Die Wahrheit über Nikki - Teil 9

Die Wahrheit über Nikki - Teil 9 - Das Spiel des Lebens Anmerkung: Auch hier habe ich die Namen der Männer geändert, mit denen ich seit meinem Umzug nach Seattle und danach ausgegangen bin. Diese Tagebucheinträge sollen meine Geschichte erzählen und die Männer, mit denen ich im Laufe der Jahre Zeit verbracht habe, nicht in Verlegenheit bringen. Mein Telefon klingelte am Freitagabend gegen sechs Uhr abends; es war ein anderer Mann, der nach einem „Date“ für den nächsten Abend rief. Als wir die Vorkehrungen trafen, sagte er mir, wo ich sein und was ich anziehen sollte, und sagte, es würde eine...

3K Ansichten

Likes 0

Meine obdachlose Stieftochter Teil 3

Als Chelsea bei uns im Bett lag, erwachte etwas in ihr. Sie wollte keine Frauen in ihrem Alter mehr. Sie wollte sie jung. Sie wollte Teenager. Der Nervenkitzel, der Erste für jemanden zu sein, war überwältigend. Und die Aufregung, ihrem Freund dabei zuzusehen, wie Ronnies Kirsche knallte, war fast mehr, als sie ertragen konnte. Sie wusste, dass es schlimme Folgen haben würde, erwischt zu werden, aber jetzt hatte sie einen 16-Jährigen, der ihr helfen konnte. Das könnte viel Spaß machen. Ronnie lag im Bett, ihr Kopf ruhte auf der Brust ihres Stiefvaters. Sie konnte nicht glauben, was in weniger als 24...

3.1K Ansichten

Likes 0

Vorgesetzter Offizier

„Fähnrich, es sollte einen sehr guten Grund für Sie geben, hier zu sein.“ Fähnrich Philips hatte keinen triftigen Grund, sich in der Offizierslounge aufzuhalten, er spürte, wie sein Herz bis zu seinen Kampfstiefeln tropfte „Dreh dich um, wenn ich mit dir rede, Fähnrich“ Fähnrich Philips drehte sich langsam um, seine Schultern sackten leicht niedergeschlagen, als er sah, wer ihm gegenüberstand, vergaß er alles über die wahren Gründe, warum er hier war, tatsächlich vergaß er im Grunde alles „Also Fähnrich, was zum Teufel machen Sie hier in der Offizierslounge?“ Kapitän Jean Harigan, die einzige weibliche Offizierin auf dem Schiff, und sie ist...

2K Ansichten

Likes 0

Papa kommt von der Arbeit nach Hause (Teil 9)

An einem Samstagmorgen erwachte ich hell und früh mit dem wunderbaren Gefühl eines morgendlichen Blowjobs. Es sah meiner Frau nicht ähnlich, mir einen zu blasen, aber hin und wieder überraschte sie mich auf diese Weise, wenn sie in einer ziemlich ausgelassenen Stimmung aufwachte. Ich genoss das Gefühl der nassen Lippen, die an meiner Stange auf und ab glitten, und die Hand, die meine Eier streichelte, die Hand fühlte sich vertraut an und nicht wie die meiner Frau, also rieb ich mir die Augen und schaute nach unten, um meine Tochter Rosie zu finden, die mich liebevoll anfasste. „Mach dir keine Sorgen...

2.4K Ansichten

Likes 0

Realitäten verändern (Teil 3)

Hallo Jungs und Mädels! Es ist Chase. Wissen Sie, die Person, um die es in dieser Geschichte geht. Ich weiß, was du denkst – Das kann unmöglich wahr sein. Nun, lassen Sie mich Ihnen versichern, dass es absolut so ist. Ich kann es dir nicht beweisen, es sei denn, wir treffen uns zufällig eines Tages, und selbst dann müsste ich dir die ganze Sache noch einmal erzählen. Das ist etwas, was ich wahrscheinlich nicht tun werde, da jede Enthüllung dessen, wer und was ich bin, dazu führen könnte, dass mich jemand gefangen nimmt, der mich in eine Art Versuchskaninchen verwandeln will...

2K Ansichten

Likes 0

Asmodeus - Dämon der Lust: Teil 8

A/N – Meine lieben Leser! Danke an alle, die so lange an mir und dieser Geschichte festgehalten haben. Ich entschuldige mich aufrichtig für die Wartezeit zwischen diesem Kapitel und dem vorherigen; Ich habe wirklich geschrieben, wann immer ich konnte. Ich bezweifle, dass ein einzelnes Kapitel ein ganzes Jahr des Wartens wert wäre, aber wie bei allem, was ich schreibe, habe ich meine Seele in Teil 8 gesteckt und ich hoffe aufrichtig, dass Sie es genießen, ihn zu lesen. Wie immer BITTE bewerten, kommentieren und mir eine E-Mail senden! Ich höre gerne von euch und werde auf jede E-Mail antworten. Frohes neues...

1.8K Ansichten

Likes 0

Liebe Ehre und gehorche

An dem Tag, an dem ich diese perfekte Schönheit traf, musste ich sie haben. Tinya und ich waren mehrere Wochen zusammen, bevor ich überhaupt versuchte, Sex mit ihr zu haben. Ich wollte kein Risiko eingehen, sie wütend zu machen. Ich hatte die Nacht, in der ich beschloss, meinen Umzug komplett durchzuplanen. Das Restaurant war sehr teuer. Tolles Essen und Wein. Wunderbare Atmosphäre. Sie kam zu spät, um mich zu treffen, aber als sie ankam, vergaß ich ihre Verspätung. Ihre langen Tänzerbeine wurden durch 5-Zoll-Absätze hervorgehoben. Dadurch wurde sie fast so groß wie ich. Ihr Faltenrock war fast zwanzig Zentimeter über ihren...

1.5K Ansichten

Likes 0

Zuchtschönheit ch 5: eBay-Auktionen und vieles mehr

Breeding Beauty chp5 - Bieterrausch, Wodka-Ema und schlampige Seconds, Thirds und mehr .... Nachdem mir klar wurde, was Cory mit dem Bieten angestellt hatte, beschloss ich, es selbst zu versuchen. Also habe ich auf EB einen Zusatz für einen antiken Holzrahmen gepostet. Um sicherzugehen, dass es nicht heruntergenommen wird, habe ich ein heißes gesichtsloses Bild von ihr im Höschen in den Bilderrahmen gehängt... Dann ging ich auf Craigslist und platzierte anonym eine Anzeige für die Zucht von Frauen. Als die E-Mails hereinfluteten, versuchte ich, sie zu überprüfen, und diejenigen, von denen ich dachte, dass sie ernst wären, gab ich ihnen den...

1.3K Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.