Meine eine Schwester, eine Frau und eine Schwiegermutter

1.6KReport
Meine eine Schwester, eine Frau und eine Schwiegermutter

Ich und meine Schwester Sally fickten uns seit einigen Jahren und um es für andere weniger offensichtlich zu machen, dass wir fickten, würde ich ihr erlauben, mit Jungs auszugehen, aber unter keinen Umständen würde sie jemals etwas mit ihnen machen, ich würde sie überprüfen Muschi, um sicherzustellen, dass sie nicht nass oder klebrig war. Wir hatten angefangen, mit Bondage zu experimentieren, indem ich ihr eine Peitsche gab und sie schlug, wir hatten eine ganze Sammlung von Spielzeugen, ich nannte sie oft meine Schlampe. Meine Schwester würde tun, was ich wollte. Ich bevorzuge größere Mädchen, also sagte ich Sally, sie solle etwas zunehmen, wir haben auch einen M & S-Club ausprobiert und meine Schwester hat es wirklich genossen, sie liebte die Aufmerksamkeit, vor Fremden gefesselt und ausgepeitscht zu werden. Dort trafen wir ein Paar, das uns einlud zu ihrem Platz, und Junge war das ein Augenöffner. Die Mädchen und Frauen mussten Schweinenasen tragen und mussten krabbeln, einige hatten Halsbänder, während andere darauf standen, die Männer zu ermutigen, sie zu benutzen. Obwohl meine Schwester Sally jetzt 17 war, war sie das dünnste Schwein dort, dann fragte bei einem Treffen ein Typ, ob mein Schwein Tricks macht und brachte seine Schweinefrau dazu, zu betteln und sich auf den Rücken zu rollen Pussy, ich gab meinem Schwein Sally einen Schlag ins Gesicht und sagte ihr, sie solle das gleiche tun wie das Schwein des Kerls, Sally war auf und bettelte dann legte sie sich auf den Rücken, ich war so erregt und musste meinen Schwanz in ihr schlaffes fettes schlaffes stecken Loch so nahm meine Schwester in den Garten und fickte sie auf allen Vieren. Zu dieser Zeit ließ ich meine Schwester immer nur von einem Typen beim Schweinetreffen ficken, weil ich sah, wie sie seinen Schwanz immer wieder anstarrte, er war lang und sehr dick, ein Esel wäre stolz darauf gewesen, ihn unter sich baumeln zu lassen. Die Schweine durften nicht mit anderen Männern reden, also fragte ich, ob er mein Schwein ficken möchte, wir brachten meine Schwester in einen der Nebenräume, ich ließ sie seinen Schaft ordentlich lutschen, Sally nahm seinen Schwanz direkt in die Hand ihr Hals würgte, aber sie machte weiter wie ein Soldat. Als der Typ seinen Schaft aus ihrem Mund zog, konnte ich nicht glauben, wie groß der Kopf war, er sah aus wie eine geballte Faust, er befahl Sally, ihre Pobacken auseinander zu ziehen und rammte ihr seine massive Stange direkt in den Arsch, sie ließ ein ' autsch', er packte ihre pausbäckigen Hüften, um sich in meine Schwester zu ziehen und fing an, sie zu ficken, ich habe sie noch nie so laut hören hören, wie er ihren Arsch fickte, er schrie 'lm cumin' riss seine harte Stange aus ihrem Arschloch und schlug zu es in ihre Muschi, um sie zu ficken, was nicht lange dauerte, ich konnte sehen, wie sich seine Finger in Sallys fette Hüften gruben, er schrie 'Fuck, Fuck, Fuck', meine Schwester drückte ihren großen Hintern gegen den Kerl, als er sie hineinflutete was sie später als verdammt große Ladung bezeichnete.

Ich war jetzt 22 und Sally war 20, als ich Trudy beim Jahrestag einer Tante und eines Onkels traf, sie war ihre Tochter, meine Tante stellte uns vor und ich fragte Trudy nach einem Date, Sally war gelinde gesagt wütend, aber ich habe es versprochen gib sie nie auf. Bei Trudy wurde es ernster und sie schien zu wissen, dass zwischen mir und meiner Schwester Sally etwas vor sich ging. Sie fragte mich, ob ich Sally an diesem Abend ins Bett brachte oder scherzte, ob es Sally etwas ausmachte, mich zu teilen, ich wusste nur, dass Trudy wusste, dass ich es hatte eine Beziehung mit meiner Schwester, also gestand ich alles, Trudy verstummte dann und sagte dann, weil es meine Schwester war, war ich nicht wirklich zweitzeitig und fügte hinzu, ich könnte die Beziehung mit meiner Schwester fortsetzen, aber sie muss zuerst kommen. An diesem Abend, nachdem ich meiner Schwester eine Ohrfeige gegeben und dann gefickt hatte, lagen wir zusammen und ich erzählte ihr, was Trudy gesagt hatte Es war einfach für mich, sie davon zu überzeugen, dass mein Schwanz nur ihre Muschi füllen sollte, da sie mein Spielzeug war, aber betonte, dass es in Ordnung für mich war, Trudy und sie zu ficken.

Es funktionierte gut, beide Mädchen zu ficken, denn in den Nächten, in denen ich Trudy nicht sah, fickte ich meine Schwester Sally, Sally kümmerte sich nicht darum, was ich und Trudy taten, aber Trudy fragte oft, was Sally und ich im Bett machten oder ob meine Schwester hat mein Sperma geschluckt. Ich habe M&S mit Trudy ausprobiert, aber es war nicht ihr Ding, ich habe ihr erzählt, wie Sally es liebt, gefesselt, geschlagen und ausgepeitscht zu werden, und ich nehme meine Schwester mit zu einem Schweinetreffen, wo sie eine Schweinenase tragen muss und was ich mache sie tut. Ein paar Wochen später sagte Trudy, dass ihre Eltern einen Wohnwagen an der Küste besäßen und fragte, ob ich ein Wochenende weg hätte und meine Schwester mit uns kommen könnte schmutziges Wochenende, das ich mir erhofft hatte.

Wir kamen am Nachmittag zum Wohnwagen, der Ort war sehr schön und Trudy erklärte, das Doppelbett sei ihres und meines und wies darauf hin, dass Sally im Zimmer mit Einzelbetten war, die ich wegen der Größe meiner Schwester zusammenschieben musste, sie war jetzt über 19 Jahre alt, aber? noch flink im Bett.

Alle packten aus, wir gingen einkaufen, dann fing Trudy mit dem Abendessen an, als der Wein geöffnet wurde. Das Essen war nicht viel, aber es hat allen geschmeckt, Trudy sagte meiner Schwester Sally, sie könne den Abwasch machen, weil Trudy das Abendessen zubereitete, Sally sagte, sie würde es morgen früh machen, Trudy antwortete nicht, sie stand auf, ging ins Schlafzimmer und kam mit einem dünnen Gürtel zurück und befahl Sally, sich zu bücken, Sally sah mich an, als wollte sie fragen, ob sie tun müsse, was Trudy befohlen hatte, dann beugte sie sich über die Sitzbank und Trudy schlug ihr hart mit dem Gürtel über den Arsch und wiederholte "Waschen". das Geschirr' gab Sally dann noch einen Schlag mit dem Gürtel. Wir ließen sie allein, um mit dem Abwasch weiterzumachen, während ich und Trudy spazieren gingen. Trudy erzählte mir, wie aufgeregt sie sich fühlte, meine Schwester zu schlagen. Wir mussten ein ruhiges Plätzchen finden, damit ich sie ficken konnte und bei dem Stöhnen und Wimmern, das Trudy auslöste, war sie aufgeregt. Wir kamen vom Spaziergang zurück, alle Teller waren fertig und Sally fragte, ob wir Wein wollten. Trudy sagte, sie wird die Getränke einschenken, weil meine Schwester die Teller einschenkte, während Trudy den Wein einschenkte Ich flüsterte meiner Schwester zu, dass sie "nein" sagen sollte, wenn? Trudy bat sie zu helfen, Sally lächelte und nickte, sie war genauso aufgeregt, dass sie ausgepeitscht wurde, wie Trudy es hatte, sie auszupeitschen.

Am nächsten Tag würde Trudy einen Grund finden, Sally mit der Hand oder dem Gürtel auf den Arsch zu peitschen auf allen Vieren, jedes Mal, wenn Trudy Sally bestrafte, musste ich Trudy zum Ficken ins Bett nehmen, weil sie aufgeregt war um zu beweisen, dass sie den ganzen Schuss geschluckt hat. Eines Nachmittags bekam ich einen Schock, als Trudy Sally sagte, sie solle sie mit einem Vibrator ficken, den sie mitgebracht hatte. Ich muss sagen, das Wochenende war ein voller Erfolg und hat für uns 3 am Anfang viel Spaß gemacht. Trudy und ich heirateten ungefähr 7 Monate nach diesem Wochenende, was den Spaß nicht aufhörte. Dann starben meine und Sallys Eltern, also zog sie bei mir und Trudy ein, aber Trudy bestand auf Grundregeln.

1/ Meine Schwester Sally musste für Trudy auf Abruf sein.

2/ Ich durfte meine Schwester nur ficken, als Trudy sagte.

3/ Sally wäre auch Trudys Schweinesklavin.

4/ Meine Schwester Sally konnte nur das tragen, was Trudy ihr sagte. Sally würde die Kleider kaufen, die Trudy für sie aussuchte.

Es gab nicht viele Regeln, aber sie deckten alles ab und Sally war mehr als glücklich, denn sie war nicht allein und ich liebte es, sie bei mir und meiner Frau zu haben, die eine ziemliche Freundschaft mit meiner Schwester aufbaute. Wir lebten alle zusammen, als meine Schwester verkündete, dass sie schwanger war, und offensichtlich war es meine, also hatte sie eine Abtreibung; Ich glaube, Trudy wollte wirklich, dass Sally das Baby bekommt und das Kind als ihres erzieht, weil Trudy keine Kinder bekommen kann.

Eines Nachmittags rief mich Trudy an und sagte, ihr Vater sei im Krankenhaus; Es war nicht ernst, aber das Krankenhaus sagte, sie würden ihn 7 oder 8 Tage behalten. Wir gingen ins Krankenhaus und brachten ihre Mutter nach Hause. Unterwegs erwähnte sie, dass ihr Waschbecken im Badezimmer undicht war und die Wasserhähne gewechselt werden müssten. Trudy bot mir freiwillig an, das Problem zu untersuchen, ich kam am nächsten Tag, um das Waschbecken zu reparieren und die neuen Wasserhähne zu montieren. Trudys Mutter Hilary kam ins Badezimmer, um zu sagen, dass sie in die Geschäfte gehen würde und es nicht lange dauern würde, als sie sich umdrehte, um ihren Rock hochzuheben und von wo ich auf dem Boden lag, konnte ich die blauen Höschen sehen, die sich in ihren Pobacken festhielten und für eine Frau in ihrem Alter sehen sie sehr fest aus, natürlich hat das meinen Schwanz zum Zucken gebracht. Die Haustür schloss sich und ich ging in ihr Schlafzimmer, um ihre Unterwäsche zu durchsuchen, es gab ein paar sexy Höschen und das Material machte meinen Schwanz härter, ich hörte die Haustür und Hilary schrie, sie stellt den Wasserkocher auf, ich ging zurück zum Reparieren des sinken, nahm aber ein paar ihrer Höschen zum Andenken.

Hilary sagte, sie müsste pinkeln, sie dachte, ich wäre die Treppe runter und schloss die Tür nicht ganz, damit ich zwischen ihren offenen Beinen sehen konnte, sie hatte dichtes Haar um ihr Loch, aber es war geschnitten, um ihre rosa Schamlippen freizulegen, die geteilt waren wegen des pissstroms. Ich wollte Hilary von der Toilette ziehen und spreizte ihre Beine, um meinen sehr harten Schaft in ihre Muschi zu rammen und sie zum Teufel zu ficken. Der Pissestrom hörte auf, ich sah ihr zu, wie sie ihr tropfendes Pissloch wischte, als sie herauskam, tat ich so, als suche ich etwas in meiner Werkzeugtasche. Sie ging ins Schlafzimmer und sagte mir, wenn ich etwas wollte, müsste ich schreien, weil sie nach dem Umziehen in den Garten ging. Sie kam aus dem Schlafzimmer und trug ein Bikini-Oberteil, das in ihren schlaffen, schlaffen Titten hielt. Nachdem ich die Spüle wieder eingebaut hatte, beschloss ich, den Tag zu beenden und am nächsten Tag wiederzukommen, um die Wasserhähne zu montieren, dann ging sie zu ihr, sie war auf allen Vieren in der Garage zwischen Auto und Wand eingeklemmt und versuchte, etwas unter einer Bank hervorzuholen. Hilary hatte nicht gehört, dass ich hinter ihr auftauchte, das nächste passierte so schnell, ich ließ meine Shorts sinken, kniete mich hinter sie und zog ihre Shorts herunter, um ihren weißen Hintern und ihre fetten Schamlippen zu zeigen, und knallte dann meinen Schwanz in ihr einladendes Liebesloch zum Ficken Genau aus der Muschi, aus der meine Frau herausgekommen war, versuchte Hilary sich zu winden, also zog ich ihre Arme hinter ihren Rücken, damit sie sich nicht bewegen konnte, als ich sie hart fickte, sie fragte mit erhobener Stimme, was ich dachte, was ich tat? ', ich habe nicht geantwortet, ich habe sie nur gefickt, bis ich meine cremige Ladung in meine Schwiegermutter geschossen habe Passen Sie die Wasserhähne, sie bleibt auf dem Boden und versucht, ihre Shorts hochzuziehen. Als ich nach Hause kam, sagte Trudy, dass ihre Mutter angerufen hatte, um zu sagen, dass sie ihren Vater im Krankenhaus besuchen würde, wenn ich am nächsten Tag die Wasserhähne reparierte, also hatte ich sie offensichtlich wütend gemacht, indem ich sie in der Garage fickte. In dieser Nacht fickte ich Trudy extra hart, pumpte eine volle Ladung in sie hinein und fragte dann, ob ich auch in das Zimmer meiner Schwester gehen könnte, damit sie meinen Schwanz ordentlich lutschte und sauber machte.

Ich war erst mittags bei meiner Schwiegermutter, um die Wasserhähne zu montieren, als ich fertig war. Ich belud meinen Van und überprüfte, ob ich nichts zurückgelassen habe, als Hilary ins Badezimmer kam und sagte, es sei das Beste, wir vergessen es Was in der Garage passiert ist, ich packte sie hinten an den Haaren und führte sie ins Schlafzimmer drückte sie auf das Bett, Hilary kämpfte, als ich sie auszog, als nächstes machte ich ein Foto von ihr nackt mit meinem Handy und sagte ihr, sie solle auf dem Bett, wie ich ausgezogen bin. Ich stieg zwischen ihre Beine und schob meinen Schwanz fest in die trockene Muschi meiner Schwiegermutter, musste also einen Fingervoll Vasiline in ihr Loch klatschen, bevor ich wieder anfing, sie zu ficken. Die ganze Zeit, als ich sie fickte, sagte Hilary mir, ich solle aufhören, aber das hörte mich nur noch aufgeregter und ich gab ihrem Schoß eine klebrige Füllung mit heißer, cremiger Wichse und machte dann ein weiteres Foto von ihrem Mund um meinen Schwanz, eine schöne Nahaufnahme dann erzählt Sie, wenn sie nicht tat, was ich gesagt habe, dann bekommen ihre Tochter und alle die Fotos, Hilary fing an zu schluchzen und ich ging.

Eines Nachts lagen ich, Trudy und Sally, meine Schwester, im Bett, nachdem sie mir die Eier entleert hatten. Trudy sagte mir, sie wollte, dass ich mit Sally züchte, weil sie das Baby adoptieren wollte musste tun, was Trudy wollte. Im Laufe des nächsten Monats kümmerte sich Trudy darum, was meine Schwester aß und überprüfte sogar ihre Temperatur, damit sie wusste, wann Sally ihren Eisprung hatte, ich musste sie zu jeder Tages- und Nachtzeit ficken und mit Sperma füllen, dann 8 Wochen später war meine Schwester Sally schwanger , ich durfte sie beim Tragen nicht ficken, aber ein Blowjob war erlaubt und Sex mit Trudy gab es fast nicht, da sie ihre ganze Zeit damit verbrachte, Sally richtig zu essen und nicht zu viel zuzunehmen Also musste ich meine Schwiegermutter Hilary ficken.

Mein Schwiegervater war jetzt aus dem Krankenhaus nach Hause, aber immer noch bettlägerig und ich brauchte eine warme Muschi zum Ficken und entleeren meine klebrige Ladung in so rief Hilary an, um ihr zu sagen, dass ich in der Nähe sein würde und sie um 10 Uhr morgens in der Garage haben wollte Zuerst kein Schlüpfer, sie sagte "Nein", also schreibe ich ihr das Foto von meinem Schwanz in ihrem Mund, sie schreibt um 10 Uhr zurück. Ich hielt draußen an ging in die Garage Hilary stand in der Ecke, ich holte meinen Schwanz raus und befahl ihr über die Bank hob ihr Kleid hob meinen Schaft in ihre Muschi griff nach ihren Hüften und fing an sie zu ficken und weil ich es eilig hatte meine Eier Bald zog sich mein Schwanz zusammen und Sperma lief durch meinen Schwanz, um ihren Schoß zu fluten. Ich hielt meinen Schaft in ihrem warmen Loch, wischte dann meinen klebrigen Schwanz über ihre Pobacken und steckte ihn weg, bevor ich ging, sagte ich meiner Schwiegermutter, dass ich sie abholen würde Freitagnachmittag, weil wir zu einem ruhigen Ort gingen, den ich kannte, und sie auf der Bank zurückließen, während ihr Sperma aus ihrer schlaffen Muschi tropfte. Ich habe Hilary am Freitag abgeholt und sie zu einem alten Hof gefahren, den mein Freund Josh nicht mehr benutzt Um zu sagen, was ich geschrieben hatte, gab ich Hilary meine Antwort, indem ich sie anlächelte, als wir ankamen, brachte ich sie direkt in das verlassene Büro, wo wir uns auszogen, dann nutzten wir die Gelegenheit, um noch ein paar Bilder von ihr zu machen, wir begannen uns zu küssen und ich tat es Ich weiß nicht, ob ich es war, aber sie schien bereit zu sein, ich musste ihr nicht sagen, dass sie ihre Arme um mich legen soll, wenn wir uns küssten oder meinen Schwanz fassen, Hilary hat es einfach getan, ok, sie hat es nicht getan mit einem breiten Grinsen im Gesicht, aber sie war auch nicht lethargisch. Als ich Hilary auf die Knie legte, schob ich meinen Schwanz in ihren Hals, hielt ihren Kopf und fing an, ihn hin und her zu zwingen, als nächstes war sie auf allen Vieren und mein Schwanz wurde hart in ihre Muschi getrieben, dann legte ich sie zum Schluss auf ihren Rücken hob ihre Beine und zog meinen Schaft ganz in sie hinein. Als ich Hilary fickte, sagte ich ihr, sie solle die Worte wiederholen, die ich auf das Blatt Papier geschrieben hatte. Zuerst schien sie widerstrebend zu sein, also fragte ich sie, ob wir ein paar Bilder an die Leute schicken sollten, und konzentrierte mich dann darauf, Hilary hart zu ficken, als sie anfing, es mir zu sagen , ich fickte die Fotze, aus der meine Frau kam, und sie wollte ihre eigene Tochter, meine Frau, mit der Zunge ficken, als nächstes musste Hilary immer wieder sagen: 'Ich bin eine verdammte Hure, ich will Sperma, ich will Sperma, füll diese Spermakippe" was dann wirklich? tat es für mich war, als sie sagte 'Ich bin deine verdammte Hure' und das war es zwischen ihren Beinen, bevor sie sich anzog, sagte ich ihr, sie solle den Wald, der ihre Muschi bedeckte, bis nächsten Dienstag rasieren, als ich sie für einen anderen abholte, Hilary antwortete nicht, zog sich nur an, ich nahm meine Schwiegermutter mit nach Hause und erinnerte sie daran diesen Wald zu rasieren.

Es war ein gutes Wochenende Trudy war in der Stimmung, gefickt zu werden und als Belohnung hat sie meine Schwester dazu gebracht, eines der Kaninchen zu benutzen, die sie teilen schaumig leckte dann meine schwester Trudy sauber. Ich durfte die Nacht nicht mit Sally verbringen, weil Trudy nicht wollte, dass ich sie ficke, bis meine Schwester unser Baby bekam, Trudy lutschte und wichste mich den größten Teil der Nacht und ließ mich am Sonntagmorgen schlafen. Am Nachmittag hatten wir eine weitere Sitzung, in der Trudy nackt lag und Sally Trudys Muschi leckte, während ich den schönen Arsch meiner Schwestern fickte. Montag ging ich mit völlig leeren Eiern zur Arbeit. Beim Mittagessen traf ich Josh in der Kneipe, Josh ist ein farbiger Kerl, nicht 1,80 m groß, aber 1,80 m groß und übergewichtig dass ich ihm mit dem weißen Mädchen helfen konnte und gestand, dass ich seinen alten Hof dazu benutzt hatte, eine Frau zum Ficken dorthin zu bringen. Josh lächelte und fragte, ob sie damit einverstanden wäre. Ich sagte ihm, dass sie jeden ficken würde, ließ aber die Tatsache aus, dass sie tun musste, was ich sagte, und sagte Josh dann, dass er Dienstag um 12 Uhr in seinem Garten sein sollte, er war so dankbar, dass er für das Mittagessen bezahlt hatte .

Ich holte meine Schwiegermutter Hilary vom örtlichen Supermarkt ab und fuhr zum Hof, Josh war schon da, also nahm ich Hilary mit, um sie Josh vorzustellen, sie hatte keine Ahnung, was ich mit ihr vorhatte. Ich und Hilary gingen ins Büro, wo ich ihr sagte, sie solle sich ausziehen und sich keine Sorgen um Josh machen, weil er sie nicht ficken wird, bis sie nackt und auf dem Rücken war, weigerte sich Hilary, ich habe sie auf den Boden gebracht und mit viel von ihr zu kämpfen und zu schreien, holte ich meine Schwiegermutter nackt und bemerkte, wie schön es war zu sehen, dass sie den Wald, der ihre Muschi bedeckte, rasiert hatte, dann ein Bild von ihr auf mein Handy brachte und ihr sagte, dass ich es gerade geschickt habe Trudy, das alte Telefon meiner Frau, ihrer Tochter, aber ich hatte es Josh außerhalb des Büros geschickt, als er hereinkam und sein Handy hochhielt und das Bild zeigte 'verdammt noch mal runter von mir' und auf dem Boden liegen bleiben. Josh war blitzschnell nackt und zwischen ihren Beinen mit seinem Schwanz fest in ihr eingeklemmt, als er Hilary fickte was meine Schwiegermutter tat, sogar ihre Hüften hob, um Joshs Stößen zu begegnen, kündigte er laut an, dass er abspritzen würde, was Hilary dazu brachte, "oh Gott" zu weinen und ihre Augen zu schließen. Als Josh seine Ladung in Hilarys Schoß entleert hatte, die er zwischen ihren Beinen hervorgeholt hatte, und ich seinen Platz einnahm, um die Sperma tropfende schlaffe Muschi meiner Schwiegermutter zu ficken, hatte Josh sicherlich eine große Ladung seiner Sperma in sie geschossen, denn als ich fickte Sie strömte in Strömen, es fühlte sich gut an, dann schoss ich meinen Saft in Hilary hoch und kam zwischen ihren Beinen hervor. Sie setzte sich auf, um nach ihren Kleidern zu greifen, als Josh mich fragte, ob er wieder mit Hilary gehen könnte muss antworten, weil sie sich hinlegte, ihre Beine spreizte, der Sperma aus ihrer kahlen, schlaffen Muschi lief, Josh kam in Position, um sie hart und schnell zu ficken, Hilary wurde benutzt, ihre Schreie wurden lauter, je länger Josh sie fickte und dieses Mal, wenn er füllte sie Hilary klopfte mit ihren Beinen um ihn und stieß lautes Stöhnen aus. Sie lag auf dem Rücken, lange nachdem Josh gegangen war, und gab zu, dass sie eine Fantasie hatte, Sex mit einem Farbigen zu haben, ihre Muschi lief vor Sperma, nachdem Hilary sich angezogen hatte, brachte ich sie nach Hause und arrangierte, dass sie am folgenden Mittwoch abgeholt wurde.

Ich hatte die Chance, meine Schwester zu Joshs alten Hof zu bringen, weil ich etwas sumpfigen Schlamm für sie vorbereitet hatte, damit sie sich wie ein echtes Schwein benehmen konnte, aber wir mussten unsere Pläne für uns behalten, da Trudy meine Frau nicht wollte ich ficke meine fette schweineschwester Sally, während sie das baby trug. Ich war ein bisschen unartig, weil ich Sally ein gutes Fisting verpasst habe, dann hat sie meinen Schwanz schön tief in die Kehle gesaugt um den ganzen Sperma zu schlucken, der in meinen Eiern gespeichert ist. Auf dem Heimweg kam mir eine Idee für Hilary, ich würde sie dazu bringen, ein Zimmer in einem Travel Inn zu buchen und sie dann in die Kneipe nebenan zu bringen, damit sie mit Jungs flirtet und vielleicht einen oder zwei bekommt, um sie zu ficken, it Ich war ziemlich aufgeregt, als ich darüber nachdachte, also musste ich die gedehnte schlaffe Muschi meiner Schwester ficken, als wir nach Hause kamen. Am Wochenende hat Trudy meiner Schwester eine ordentliche Auspeitschung verpasst, weil sie in ihrem Zimmer knusprige Päckchen und Schokoladenverpackungen gefunden hat. Montagabend schreibe ich Hilary eine SMS, um ihr zu sagen, dass sie ein Zimmer unter der Adresse des Travel Inn buchen soll, die ich ihr gegeben habe. Sie sollte auch ein Kleid und Make-up mitbringen.

Mittwoch holte ich Hilary ab und wir fuhren zum Travel Inn, dann musste sie sich in unserem Zimmer ausziehen und das andere Kleid anziehen, dessen Ausschnitt ich neu gestaltete, um die meisten ihrer Titten zu zeigen, und das Kleid in den Abfall gesteckt, damit es direkt darunter kommt Hilary sah aus wie eine richtige Hure. Erst als sie fertig war, fragte sie, was wir machen würden, also erklärte ich, dass wir in die Kneipe nebenan gehen würden und sie mit den Männern flirten und sich von ihnen unterhalten lassen würde. Hilary ging vor mir in die Kneipe, damit die Männer in der Kneipe sehen konnten, dass sie alleine war. Ich trank tatsächlich einen Kaffee im Zimmer, bevor ich sie einholte. Sie war schon einem Verkäufer aufgefallen, der ihr etwas zu trinken gebracht hatte, ich saß bei ihr und der Typ beobachtete sie ständig, ich sagte, ich gehe auf die Toilette, und wenn der Typ käme, solle sie ihn bitten, mitzukommen was er tat, ich kam von der Toilette und er saß neben ihr, also saß ich dem Tisch gegenüber. Wir fingen an zu plaudern und der Kerl gab ihr ein Kompliment nach dem anderen und Hilary liebte es, seine Augen die ganze Zeit auf ihre Titten gerichtet, dann habe ich meine Schwiegermutter fast an ihrem Drink ersticken lassen, als ich dem Verkäufer sagte, dass ich war ihr Ehemann und wir kommen raus, damit sie Sex mit anderen Männern haben kann, weil ich meinen Sexualtrieb verloren habe Sie hatte zu diesem Zeitpunkt fantastische Titten. Ich bemerkte, dass sie es hasste, Höschen zu tragen, und er wollte fühlen, seine Hand glitt zwischen ihre Beine und ein breites Lächeln erschien auf dem Gesicht des Kerls Typ hat sie gesucht, was ist ihre Lieblingsstellung, die zufällig seine Lieblingsstellung war, Doggystyle, ich unterbrach sie und erzählte dem Typen, dass sie jemanden lutschen wollte. Hilary funkelte mich an, als der Kerl sagte, er würde es lieben, wenn sie ihn lutschte , also gingen wir alle zum hinten auf dem Parkplatz holte er seinen Schwanz raus und Hilary ging auf die Knie Ich konnte sehen, dass sie es unter Zwang tat, aber trotzdem lutschte er seinen Schwanz, der Kerl brauchte nicht lange, um seine klebrige Ladung abzuschießen und ich sagte Hilary, sie solle schlucken aber sie hat es ausgespuckt, ich kann nicht erklären warum, aber das hat mich wirklich genervt der Typ bedankte sich und ging zurück in die Kneipe. Ich brachte Hilary zurück in unser Zimmer und als sie drinnen war, weiß ich nicht, was über mich gekommen ist, aber ich habe ihr ins Gesicht geschrien und ihr gesagt, sie soll schlucken, und befahl ihr dann, sich anzuziehen, weil ich sie nach Hause brachte. Hilary stand auf und ich schob sie auf das Bett und fing an, ihre Kleidung in Fetzen zu reißen, während sie mein T-Shirt über meinen Kopf zog an der Seite des Bettes und zum Schluss rammte ich meinen Schwanz in ihr klaffendes schlaffes Muschiloch, bevor ich sie mit einer vollen Ladung füllte. Nachdem wir auf dem Bett lagen und Hilary gestanden hatte, war sie ziemlich aufgeregt, als sie mit all den Komplimenten geplaudert wurde und dann gefragt wurde, ob sie Josh wieder treffen könnte. Ich habe Hilary noch einmal gefickt, bevor ich sie mit nach Hause nahm, wir treffen uns immer noch zum Ficken und ab und zu taucht Josh auf, um Hilary ihr Stückchen schwarzen Schwanz zu geben.

[B]

Ähnliche Geschichten

Die Entführung und Ausbildung von Kitty Teil 2

Für diejenigen, die diese Geschichte lesen und den ersten Teil nicht gelesen haben, entschuldige ich mich für die Einleitung zu diesem Teil 2. Es zieht sich anfangs etwas in die Länge, aber wenn Sie den ersten Teil lesen und mit dem zweiten beginnen, denken Sie an es als Pause zwischen zwei Spielfilmen in einem Kino. :) Kommentare zum Lead-In sind nicht erforderlich, denn ich denke, Sie werden den Rest dieses Teils der Geschichte heiß genug finden, selbst für diejenigen, die es da draußen in Never, Never, Land mögen. Alle anderen Kommentare sind mehr als willkommen, besonders die von den Damen da...

147 Ansichten

Likes 0

Liebe Ehre und gehorche

An dem Tag, an dem ich diese perfekte Schönheit traf, musste ich sie haben. Tinya und ich waren mehrere Wochen zusammen, bevor ich überhaupt versuchte, Sex mit ihr zu haben. Ich wollte kein Risiko eingehen, sie wütend zu machen. Ich hatte die Nacht, in der ich beschloss, meinen Umzug komplett durchzuplanen. Das Restaurant war sehr teuer. Tolles Essen und Wein. Wunderbare Atmosphäre. Sie kam zu spät, um mich zu treffen, aber als sie ankam, vergaß ich ihre Verspätung. Ihre langen Tänzerbeine wurden durch 5-Zoll-Absätze hervorgehoben. Dadurch wurde sie fast so groß wie ich. Ihr Faltenrock war fast zwanzig Zentimeter über ihren...

143 Ansichten

Likes 0

Bitte lass mich frei

Ich ließ ihn machen. Ich ließ ihn meinen Schwanz berühren. Ich schätze, ich habe meinem Verlangen nachgegeben, kommen zu wollen, egal was es kostet, obwohl ich überhaupt kein Verlangen nach ihm, keiner Person meines Geschlechts, hatte. Ich legte mich auf den Rücken und ließ ihn seinen Willen mit mir haben. Es ist nicht so, als wäre er ein Fremder. Er fing an, mich sanft zu streicheln. Lange, sanfte Striche mit der Fingerspitze auf und ab an meinem Schaft. Es schien sehr surreal, dass mein bester Freund meinen Schwanz streichelte. Er bemerkte, dass sich an seiner Spitze Vorsperma löste. Er lehnte seinen...

121 Ansichten

Likes 0

Mein MILF-Dorf

Fbailey-Geschichte Nummer 776 Mein MILF-Dorf Onkel Charles hinterließ mir seine riesige Farm am Stadtrand. Es war sechshundertvierzig Acres oder das, was sie einen Abschnitt nennen. Es ist eine Meile mal eine Meile groß. Mein Vater hatte mir seine Sektion hinterlassen und sie schlossen sich natürlich an. Auf der Rückseite meines Landes war eine steile Klippe in ein breites Flussbett. Das machte die hintere Mitte für jeden außerhalb meines Eigentums fast unsichtbar. Ich hatte ein kleines Unternehmen, das Fertighäuser herstellte und verkaufte. Im Wesentlichen doppelt breite Anhänger. Als meine Schwester sich scheiden ließ und eine Bleibe brauchte, bot ich ihr an, eines...

93 Ansichten

Likes 0

Wandern

Meine Schwester und ich liebten die Natur und verbrachten immer Zeit draußen. Wir verbrachten viel Zeit damit, einen Ausflug zu planen, um im Wald zu wandern und ein paar Nächte zu campen. Wir haben uns viele Tage vorbereitet und all unsere Sachen fertig gemacht. Wir brachen früh am Morgen auf und wanderten den größten Teil des Tages, dann hielten wir an und aßen zu Mittag. Nachdem wir ein Feuer gemacht und zu Mittag gegessen hatten, machten wir uns wieder auf den Weg. Gegen 5 hielten wir für die Nacht an. Ich ging auf die Jagd, während meine Schwester das Lager aufstellte...

875 Ansichten

Likes 0

Wie ein guter Nachbar - 2

In den nächsten paar Wochen kam Linda ein paar Mal vorbei, um zu reden und sich normalerweise an meinem dicken 7-Zoll-Schwanz zu bedienen. Ich nahm ein paar stabilere Liegen für meine Terrasse, da sie mehr zu einem Training wurden als nur zum Lesen und Entspannen. Sehen Lindas sexy Körper, der jetzt von ihrem Garten herüberschlenderte, ließ meinen Schwanz immer vor Erwartung zucken, da ich wusste, dass er wahrscheinlich bald in ihrer engen Muschi vergraben sein würde.Dies konnte passieren, egal ob ihr Mann Jeff zu Hause war oder nicht, obwohl normalerweise, wenn sie es war für ein paar Tage allein. Sie hatten...

543 Ansichten

Likes 0

Sarahs Neustart Teil 3

Ich zog den Regenmantel an und ging zum Ankleidespiegel. Ein Strom von Energie schoss durch meinen Körper, als ich mich selbst im Spiegel betrachtete, wie ich nackt dastand und den Mantel und meine schwarzen Strümpfe und sonst nichts trug. Meine Brustwarzen waren erigiert und zart und ich fühlte mich wie eine sexy sinnliche Frau, das ganze Bild war so erotisch. Ich ging ins Büro und holte nur meine Büroschlüssel und setzte mich wieder hin und wartete mit Lance und Michigan auf die Limousine. Nach ein paar Minuten klingelte Lances Telefon und wir standen auf und verließen das Büro. Diesmal überprüfte ich...

1.1K Ansichten

Likes 0

Vorgesetzter Offizier

„Fähnrich, es sollte einen sehr guten Grund für Sie geben, hier zu sein.“ Fähnrich Philips hatte keinen triftigen Grund, sich in der Offizierslounge aufzuhalten, er spürte, wie sein Herz bis zu seinen Kampfstiefeln tropfte „Dreh dich um, wenn ich mit dir rede, Fähnrich“ Fähnrich Philips drehte sich langsam um, seine Schultern sackten leicht niedergeschlagen, als er sah, wer ihm gegenüberstand, vergaß er alles über die wahren Gründe, warum er hier war, tatsächlich vergaß er im Grunde alles „Also Fähnrich, was zum Teufel machen Sie hier in der Offizierslounge?“ Kapitän Jean Harigan, die einzige weibliche Offizierin auf dem Schiff, und sie ist...

591 Ansichten

Likes 0

Frau Bäcker

Die Sonne von Oklahoma war darauf bedacht, uns auszubrennen, dachte ich, als ich in die Garage fuhr, um meine Gartengeräte abzuladen. Rasenmähen für zusätzliches Geld ist normalerweise nicht so schlimm, es sei denn, die Temperaturen bleiben mehrere Tage über hundert Grad. Dies war bereits 1980 der Fall. Ich hatte gerade das College abgeschlossen und sollte als Wirtschaftslehrer in Ardmore arbeiten. Einige meiner alten Rasenkonten hatten jedoch angerufen und mussten ihre Gärten fertig machen, also gab ich nach, ihnen für den Rest des Sommers zu helfen. Ich dachte mir, dass die Sonne in den nächsten zwei Wochen die meisten Yards verbrennen würde...

343 Ansichten

Likes 0

Bobby und Jonnie waren ein Schatz

Sie war siebzehn und noch nie geküsst worden, außer als sie Bobby kennengelernt hatte. Er war ebenfalls siebzehn, und obwohl er mehrere Male von den Damen geküsst worden war, hatte er es nie auf die zweite Basis geschafft, geschweige denn auf die dritte oder nach Hause. Aber sie waren verliebt, Welpenliebe sowieso, und für sie würde es ewig dauern. Bobby und Jonnie waren Junioren an einer High School im Mittleren Westen mitten im Farmland, also wussten sie, worum es beim Sex ging. Aber wenn es darum ging, es tatsächlich zu erleben, hatte keiner von ihnen die leiseste Ahnung, wo man überhaupt...

897 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.