Morgan L.

559Report
Morgan L.

Morgan L

Morgan saß jetzt zum ersten Mal in ihrer Küche, sie begann zu zweifeln, mein Gott, sie dachte, ich hätte gerade die Nacht damit verbracht, zwei Freunde meines Sohnes zu ficken. Ich habe es unglaublich genossen, aber junge Leute reden, ich möchte nicht, dass Terry es herausfindet. Ich würde sie gerne wiedersehen, aber das könnte schwierig werden, wenn Terry zu Hause ist. Ihr großer Kerl klingelte am Telefon und sie antwortete sofort. Morgan wusste nicht, dass ihre beiden neuen Fickfreunde für Samstagabend einen Gangbang mit ihr planten.

Am Samstagmorgen lief sie sehr glücklich durch das Haus, ihr lief immer noch Sperma vom Freitagabend-Sex mit Roy und Jesus aus. Sie war sich sicher, dass sie heute Abend zurückkommen würden, also würde sie sich noch einmal legen.

Ihr Telefon klingelte, Bigguy war der Name: „Hallo Roy, Baby, was ist los?“ Nun, in ein paar Stunden wollte ich nur sehen, ob 7:30 Uhr gut für dich ist. Klar, Liebhaber. Ich habe ein anderes Outfit, das ich in Grün tragen werde, also hoffe ich, dass es dir gefällt.“ Roy sagte ihr, er müsse gehen, damit er sie sehen könne. Um 7:30 Uhr war die Leitung unterbrochen.

Um 16:30 Uhr war sie in ihrem Badezimmer und machte sich fertig. Sie hatte eine Flasche Wein geöffnet und ausgetrunken, also fing sie an, gerade genug Wodka zu trinken, um die Schärfe abzumildern, während sie voller Vorfreude auf den Sex an diesem Abend kicherte. Sie hatte noch nie Sex mit zwei Männern gleichzeitig gehabt, daher war Freitagabend eine Premiere. Sie gab zu, dass es aufregend war, dass sie ihr Dinge antun konnten, die sie nie für möglich gehalten hätte. Sie hatte bis letzte Nacht noch nie gespritzt, war sich aber sicher, dass sie es noch einmal tun wollte. Was sie nicht wusste, war, dass Terry auf dem Heimweg war, da die Reise abgebrochen wurde, weil sich der Vater seines Freundes auf dem Quad das Bein gebrochen hatte.

Sie trank gerade ihren dritten Wodka aus, als sie ein Auto in der Einfahrt hörte, sie ging zum Garagentor, öffnete es und die Jungs kamen herein. Sie klemmten sie sofort zwischen sich, sie spürte, wie ihre steinharten Schwänze in sie eindrangen, die sie bekam sexuell aufgeladen. Roy hatte seine Zunge in ihrem Mund, während Jesus ihren BH aushakte, um ihre großen Titten zu befreien, und dann begann er, ihre Brustwarzen zu manipulieren.

Die grobe Behandlung ihrer Brustwarzen war elektrisierend, sie konnte nicht glauben, wie sehr sie es genoss, so behandelt zu werden. Sie trennten sich schließlich, aber Jesus arbeitete immer noch an ihren Brustwarzen. „Baby, es fühlt sich wunderbar an, aber lass uns in die Höhle gehen, etwas trinken, es dir gemütlich machen und sehen, was wir wollen.“ „Ich will diese heiße, enge, feuchte Muschi“, kam von Roy. „Nun, das bekommst du schon, aber wir haben die ganze Nacht Zeit, also brauche ich etwas zu trinken. Möchtest du etwas Warmes und Klebriges?“, fragte Jesus. Sie legte ihre Hüften zur Seite, legte die Hände darauf und lächelte böse. „Oh ja, ich.“ „Heute Nacht ist es auf jeden Fall warm und klebrig, aber jetzt hätte ich gerne Kälte mit Eis.“

Sie lachten alle und machten sich auf den Weg zur Höhle. Nachdem sie Getränke zubereitet hatte, setzte sie sich zwischen sie und legte eines ihrer Beine über jedes Männerbein, das sie mit gespreizten Armen zwischen ihnen saß. „Wirst du nach diesen Drinks meinen Schwanz lutschen?“, fragte Jesus. „Natürlich, Gott, ich bin wirklich froh, dass das Sperma nicht dicker wird.“ Wieder lachten sie alle.

Beide Kerle standen nun auf. Roy steckte seine Daumen in den Bund ihres Höschens, sie hob ihren Hintern, als er sie auszog. Sie lächelte, ihr war nicht bewusst, dass sie Fotos von ihrem ausgebreiteten Adler gemacht hatten, und sie wusste auch nicht, dass das Gespräch aufgezeichnet wurde.

Roy ging zwischen ihre Beine, ihr wurde klar, dass er ihre Muschi essen würde, sie spreizte sanft ihre Schamlippen, jetzt war ihre Klitoris in voller Sicht, er machte sich an die Arbeit, daran zu saugen, während er mit zwei Fingern ihren G-Punkt befühlte, den er ihr machen wollte nochmal spritzen.

Sie hatte ein paar Orgasmen, als er weiter an ihrer Muschi arbeitete, sie hörten die Haustür, Jesus sprang auf: „Wer auch immer es ist, ich werde mitgenommen.“ Sie schloss die Augen und wedelte mit der Hand, völlig erfüllt von tierischer Lust.

Was sie nicht wusste, waren an der Tür vier weitere Mitglieder des Teams, die Jesus ihnen zeigte. Sie zogen sich leise aus und betraten das Wohnzimmer, während sie stöhnte: „Roy, bitte fick mich jetzt, ich werde später spritzen, aber jetzt brauche ich.“ ein großer fetter harter Schwanz“! Als sie spürte, wie der Schwanz in ihre nasse Fotze glitt, fühlte es sich anders an. Sie blickte auf und sah das lächelnde Gesicht eines anderen schwarzen Jungen, Clarence, dessen Namen ihr später alle genannt werden würden.

Aufgrund der wunderbaren Muschistimulation von Roy nahm sie den neuen Schwanz einfach grinsend an. Sein Schwanz war lang und fett, es fühlte sich wunderbar an, als er sie bis zu den Eiern hart pumpte. Sie reagierte mit Grunzen und Stöhnen, als sie einen seltsamen Schwanz in ihrem Mund hatte, tatsächlich war er in ihrer Kehle. Sie packte seine Schultern, ihr Stöhnen verriet ihnen, was los war, ihr Körper zuckte von dem Höhepunkt, den sie zu erleben begann. „UGGGGGGGGGGGGGGG war alles, was sie herausbringen konnte, als das Gefühl, dass Sperma ihre Muschi überschwemmte, dazu führte, dass sie erneut zum Orgasmus kam. Als das Pochen ihrer Muschi aufhörte, strömte das Sperma in ihre Kehle, die Lautstärke war so groß, dass es durch ihre Nase herausschoss, aber ein großer Teil davon floss in ihre Kehle.

Als die beiden neuen Leute wegzogen, wurden sie durch zwei weitere neue Gesichter ersetzt. Es war klar, dass sie von all diesen Kerlen gefickt werden würde, also lehnte sie sich einfach zurück, weil sie es genießen würde. Nachdem sie mehr Sperma in ihre Muschi und ihren Mund bekommen hatte, entfernten sie sich von ihr, sie setzte sich auf, Sperma lief aus ihren geschwollenen Schamlippen und wischte sich das Sperma von der Nase, sie sah Roy und Jesus an.

„Entschuldigen Sie, meine Herren, wer sind die neuen Gesichter oder lassen Sie mich sagen, die neuen Schwänze“? Jesus stellte sie vor: Clarence, Tig, Ralph und Willie, alle vier waren schwarz. „Lass uns in dein Zimmer gehen, Morgan“, sagte Roy, nahm ihre Hand und führte sie ins Schlafzimmer. Während sie ging, machte sie quetschende Geräusche, als ihr Sperma austrat.

„Morgan, wir werden etwas Neues mit dir machen, sowohl Jesus als auch ich haben darüber gesprochen, dass wir wirklich gerne eine DP machen würden.“ Sie sah ihn an. „Was hat Roy auf das Bett gelegt? Er zog Morgan auf sich und spießte seinen Schwanz tief in ihrer mit Sperma getränkten Muschi auf. Er zog sie nah an sich, sodass ihre Titten in seiner Brust waren, dann wurde ihr klar, dass Jesuss Schwanz dabei war, in ihren Arsch einzudringen. Er hatte seinen Schwanz eingeölt, aber er war immer noch groß, sie spürte einen Druck, als der Kopf eindrang. „Hör auf, mich auseinander zu reißen“, er drängte sich langsam weiter nach vorne, sie spürte, wie sein Schwanz herauskam, er zog seinen Schwanz fast heraus, dann knallte er ihn wieder in ihren Körper, zitterte, ihre Pobacken drückten sich zusammen, was dazu führte, dass sich ihre Muschi um Roys Schwanz zusammenzog, bald schaukelten sie bei einem gleichmäßiger Rhythmus.

„Ohhhhhhh fuccccccccccc meeeeee oh verdammtkkkkkkkkkkkkkk myyyyyy schlampigyyyyyyyyyy cuntttttttttttttttttt bitte tiefer verhärtet oh verdammtkkkkkkkkkkkk“, so etwas hatte sie noch nie in ihrem Leben erlebt. Sie spürte, wie Schockwellen durch ihren Körper fuhren, sie war am Rande, plötzlich schoss Roys Schwanz Sperma tief in ihre Muschi, was dazu führte, dass Jesus Sperma in ihre Eingeweide pumpte. "Ohhhhhhhhhhh fuckkkkkkkkkkkk myyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyeeeeeeeee".

Sie verlor für einige Sekunden das Bewusstsein, öffnete die Augen und blickte Roy an. Sie sagte: „WOW!“ Das war unglaublich.“ Sie hörte Jubelrufe, als ihr klar wurde, dass der Raum mit den anderen vier Jungs gefüllt war. Roy und Jesus stiegen aus dem Bett, sie wurden durch Willie und Tig ersetzt, „Hey Leute, gebt einem Mädchen ein paar Sekunden“, sie packten sie und sie wurde erneut von zwei harten Schwänzen aufgespießt. Es dauerte nicht lange, bis sie das Kribbeln in ihrer Muschi spürte. „Oh Gott, meine Fotze fühlellllllll wetttttt deine Dehnung myyyyyyyyy ugggggggg sie kam wieder zum Orgasmus, nach mehreren weiteren Orgasmen spürte sie, wie Sperma in ihren Darm gepumpt wurde. „Oh, verdammt, ihre Muschi explodierte, als eine weitere Ladung Sperma darin landete.

Die beiden Jungs trennten sich von ihr, zwei weitere ersetzten sie: „Leute, bitte, mein Arsch brennt, ich lecke Sperma wie aus einem alten Wasserhahn.“ Sie wurde erneut aufgespießt. Ihre Muschi und ihr Arsch waren inzwischen gedehnt, so dass beide neuen Schwänze mühelos tief hineinpassten. Es dauerte nicht lange, bis sie erneut stöhnte, während ihr Körper von mehreren großen Orgasmen geschüttelt wurde, bis sich noch mehr Sperma in ihr ablagerte.

Als sie sich trennten, bemerkte sie, dass ihr Arsch durch die Beanspruchung aufplatzte. Ihre Muschi war geschwollen und das Sperma lief so weit heraus, dass sie darin durchnässt war.

Schließlich setzte sie sich auf und blickte auf die Gruppe, die im Raum herumsaß. „Als ich euch gebeten habe aufzuhören, warum habt ihr das nicht getan? Mein Arsch wird eine Woche lang wund sein, ganz zu schweigen davon, dass meine Muschi gedehnt ist, ich habe eine Gallone davon.“ Komm in mich rein! Hör auf, Morgan zu beschimpfen, du wurdest gerade dumm gefickt, wie fühlt sich dein Körper an?“

Sie zögerte einen Moment. „Nun, ich schätze, ich war bei meinem ersten Gangbang dabei. Ich kann ehrlich sagen, dass ich darüber nachdenken würde, es noch einmal zu machen, aber ich werde Übung brauchen, da ich nicht sicher bin, ob ich dafür einen normalen Stuhlgang haben werde.“ eine Woche". Alle im Raum lachten: „Okay, Morgan, es ist Zeit, Schwänze zu lutschen, damit wir das restliche Sperma aus unseren Nusssäcken ablassen können.“ Ohne zu zögern begann sie, den Schwanz zu lutschen.

Nachdem sie sechs Ladungen Sperma geschluckt hatte, war sie erschöpft. Die vier neuen Jungs standen auf und gingen. „Morgan, wir kommen morgen Abend zurück, also seien Sie bereit.“ Sie lächelte, „ok, aber ich brauche noch viel Übung als Gangbang-Schlampe.“ Sie zog ihr Höschen an, als sie in die Küche ging, um Roy, Jesus und sich selbst etwas zu trinken zu holen.

Als die Jungs gingen, sahen sie Morgans Sohn Terry die Auffahrt hinaufgehen und schickten Roy schnell eine SMS. Seine Antwort war: „Lass ihn in den Hintern ficken!“ Clarence hat ihn geschnappt, Moment mal, Terry. Wir möchten, dass du ein paar unserer Freunde triffst. Sie haben ihn ins Auto geschoben und sind weggefahren.

Morgan kam mit ihren Getränken ins Schlafzimmer zurück. Jesus schlief. „Wow, Morg, aus beiden Löchern läuft wirklich ganz schlimm Sperma.“ Sie lächelte mit einem schüchternen Gesichtsausdruck. „Nun, Herr, Sie sollten wissen, dass Sie dafür verantwortlich sind, eine gute Menge dieses Spermas in mich zu stecken.“

Roy sah sie mit einem breiten Lächeln an. „Magst du also schwarze Schwänze? Oh Gott, ja, was ihr mir angetan habt, war ein sexuelles Hochgefühl, das ich nicht beschreiben kann; Willst du mehr schwarze Schwänze“? Sie kaute auf ihrer Unterlippe und dachte, das schätze ich schon, aber ich möchte nicht als billige Schlampe bekannt sein.“ Er lachte: „Morgan, du wirst von nun an als unsere schwanzliebende Schlampe im Spermamüllcontainer bekannt sein, also gewöhne dich daran“!

Ihre Augen weiteten sich, „Roy, das gefällt mir nicht“, er hob seine Hand, um sie vom Reden abzuhalten. Er schnappte sich sein Handy und drückte einen Knopf. Sie fickte Kerle und stöhnte vor lauter Geilheit. „Morgan, diese ganze Veranstaltung wurde auf Video aufgezeichnet. Wenn du also Mist anfängst, wird dich die ganze Welt sehen.“

Er schüttelte Jesus: „Wach auf, Mann, ich möchte ihr wirklich noch eine Nuss reinhauen.“ Jesus öffnete die Augen, „klingt gut für mich.“ Morgan sah entsetzt aus, ihr Arsch brannte vor Sperma, das immer noch herausquoll, und ihr Arsch war von der Beanspruchung, die er erhalten hatte, weit aufgerissen. Ihre Muschi war im Moment klatschnass von all dem Sperma, das in sie geschüttet wurde. Sie hielt ein weiteres DPing nicht für eine gute Idee, aber das war den Jungs egal.

Sie zogen ihr Höschen herunter, sie protestierte, bitte Roy, lass mich stattdessen deine Schwänze lutschen. Plötzlich wurde sie auf Roy gezogen, sein steifer Schwanz ließ die Eier tief in ihre feuchte Muschi gleiten. Ein paar Sekunden später drang Jesuss Schwanz in ihren Arsch ein, ugggggggg war ihre erste Antwort.

Als ihre Körper anfingen, einen gleichmäßigen Rhythmus zu entwickeln, spürte sie die kleinen Stöße tief in ihrer Muschi, als ihre Titten herumflatterten, während sie das Tempo weiter beschleunigten. „Ohhhhhhhh Gottddddddd myyyy Cunttttt brennt sooooooooo guttddddd Pussyyyyy sooooooo wetttttttttt Fuckkkkkkkkk Fuckkkkkkkkk“. Trotz des Unbehagens am Anfang wusste sie, dass sie einen weiteren explosiven Orgasmus erleben würde.

Aufgrund all des Fickens, das die Jungs bereits gemacht hatten, konnten sie 10 Minuten durchhalten, sie hatte mehrere Orgasmen, bis sie schließlich wusste, dass es das war. Ihr Körper spannte sich an, sie spürte, wie sich ihre Schwänze versteiften und tief eindrangen, plötzlich schien es, als würden beide Schwänze gleichzeitig explodieren Zeit. „Ugggggggggggg Fuckkkkkkkkkkk Pussyyyyyyyyyy war alles, was sie sagen konnte; Ihr Körper zitterte mindestens 15 Sekunden lang, dann trennten sich die drei.

Sie setzte sich auf, Sperma lief aus ihren beiden Löchern, sie war hin- und hergerissen zwischen Wut und völliger sexueller Glückseligkeit. „Ich bin mir im Moment nicht sicher, ob ich Danke sagen oder dich ficken soll. Warum nicht Danke sagen, damit wir etwas schlafen können?“ Sie warf Jesus einen schlauen Blick zu. „Okay, danke, ich schätze, wir werden zusammen schlafen. Lass mich mein Höschen anziehen, damit ich nicht an der nassen Stelle schlafen muss.“

Am nächsten Tag ließen die Jungs sie in einem kurzen Seidenbademantel in der Küche sitzen, immer noch vollständig mit Sperma bedeckt. Sie sagten ihr, dass sie an diesem Abend zurückkommen würden, um ihre sexy Kleidung aufzuräumen und für die Party um 7 Uhr bereit zu sein.

Sie saß am Tisch und trank ihren Kaffee, als ihr Sohn Terry hereinkam. Seine Kleidung war zerfetzt und er hatte einen seltsamen Gesichtsausdruck. Sie versuchte sofort, sich zu verstecken. „Kein Grund, Mama zu vertuschen, deine Sexparty wurde mir geschickt. „Oh Gott, Schatz, es tut mir so leid.“ Sie sah seinen Gesichtsausdruck und fuhr fort: „Anscheinend bist du das Team mit der Schlampe, die du heute Abend auch Gäste hast, so schlimm das auch ist, ich kam gegen 11:30 Uhr nach Hause, vier von euch Freunden wollten gehen.“ Jetzt hatte sie einen panischen Gesichtsausdruck: „Sie warfen mich ins Auto und fuhren mich zu einem zwei Meilen entfernten Haus, wo mich drei sehr geile Kerle hineinzerrten. Ich wurde in den Hintern gefickt, habe drei Blowjobs bekommen und mir einen runterholen lassen, sie kommen mit euren Freunden zurück, also wurden beide GEFICKT!“

Morgan saß nur geschockt da, als sie schließlich sprach: „Nun, ich schätze, wir sollten uns besser für heute Abend aufräumen und dann besprechen, wie wir damit umgehen müssen.“ Er nickte nur zustimmend.

Ähnliche Geschichten

Meine ersten Male...

Ich hatte über zwei Jahre mit Gary gesprochen. Unsere Beziehung hatte online begonnen. Er sah eine Antwort, die ich in einem Chatroom gemacht hatte, und schickte mir eine Nachricht. Er schien zuerst nicht interessant zu sein, aber je mehr wir uns unterhielten, desto mehr mochte ich ihn. Ich bin von Natur aus vorsichtig, deshalb hat er meinen richtigen Namen über sechs Monate lang nicht erfahren, und selbst dann nur meinen Vornamen. Mit neun Monaten gab ich ihm meine Handynummer und wir fingen an zu telefonieren. Zehn Monate lang hatten wir regelmäßig Telefonsex, was hauptsächlich an den Wochenenden stattfand, wenn ich von...

2.1K Ansichten

Likes 0

Das Pflegeheim

Das Pflegeheim Haftungsausschluss: Was folgt, ist ein Werk der Fantasie. Daher habe ich mich dafür entschieden, es in einer Welt zu platzieren, in der Geburtenkontrolle zu 100 % sicher, effektiv und verfügbar ist und alle sexuell übertragbaren Krankheiten ausgerottet wurden. In der realen Welt wären einige der Entscheidungen, die diese Charaktere treffen, extrem riskant. Benimm dich nicht wie sie. Michael fiel die Kinnlade herunter, als er die nackte Frau auf dem Bett anstarrte. Er hatte nackte Frauen in Zeitschriften gesehen, aber das war sein erstes Mal im wirklichen Leben, und sie war genauso heiß wie die Profis in den Zeitschriften. Ihr...

1.1K Ansichten

Likes 0

Ein Tag im Wald, Kapitel 14

Nun ja, hier ist das mit Spannung erwartete Kapitel 14. Diesmal habe ich nicht alle Themen aufgeschrieben – ich hoffe, dass diese Geschichte inzwischen etwas mehr Anhänger hat, und das ist nicht nötig? Wie auch immer ... Kapitel 14 Paul kehrte später am Nachmittag nach Hause zurück. Ray ging es ganz gut. Er würde eine Woche brauchen, um sich vollständig zu erholen, ohne seine Lycan-Fähigkeiten hätte es drei Wochen gedauert. Paul hoffte, dass es Jess genauso gut ging wie Ray. Er ging ins Haus und konnte Jess oben hören. Er ging die Treppe hinauf, schaute in ihr Schlafzimmer und sah Jess...

414 Ansichten

Likes 0

STRESSIGER TAG

TEIL 1 Stellen Sie sich vor, Sie kommen von einem langen Arbeitstag nach Hause, Sie sind müde und gestresst, alles, was schief gehen kann, ist, dass Sie zu spät zur Arbeit kommen, Ihr Kollege Ihren Parkplatz geklaut hat, Ihr Computer abgestürzt ist, was dazu geführt hat, dass Sie Bestellungen zu spät verschickt haben, und dann Jemand hat dich auf dem Heimweg von der Arbeit zerschnitten. Du kommst nach Hause, wo ich warte, ich öffne die Tür, nur bekleidet mit meinem kurzen babyblauen Seidennachthemd mit weißem Spitzenbesatz, einem passenden Morgenmantel und einem frechen Lächeln. Du siehst mich an und all dein Stress...

2.8K Ansichten

Likes 0

Cuck und Frau

Sie sah ziemlich schlicht aus. Zumindest dachte ich das aus der Ferne, bis ich ihre tiefgrünen mandelförmigen Augen sah. Als sie näher kam, konnte ich ihre leicht nach oben gebogenen bogenförmigen Lippen sehen. Ihr Haar war so schwarz wie Rabenfedern. Sie ging direkt an mir vorbei in die Bar. Meine Augen folgten ihrem unglaublichen Hinterteil, als sie sich auf den Weg zur Bar machte und direkt neben einem sehr gutaussehenden, gut gekleideten schwarzen Mann saß. SCHEISSE! Ich setzte mich ein paar Hocker von ihr und ihrem Begleiter entfernt. Die Bar war fast leer, aber es war 15:30 Uhr nachmittags und die...

1.2K Ansichten

Likes 0

Der Zirkel Teil 1 - Reed_(1)

Schilf „HELFEN SIE MIR, BITTE HELFEN SIE JEMAND!!!“ schrie eine junge Frau, als sie von einem grinsenden Jackson durch die Haustür gezogen wurde. Er hatte sie am Hals ihres Kragens, als alle im Barbereich lachten und die erbärmliche Frau angrinsten. Sie war attraktiv, mit gefärbten blonden Haaren, die zu einem unordentlichen Bob geschnitten waren, und großen braunen Augen. Sie trug eine Art Uniform, aber sie war so zerrissen, dass niemand mit Sicherheit erkennen konnte, was darauf stand. Sie geriet in Panik, sah sich im Raum um und hoffte, dass jemand sie retten würde. Aber niemand scherte sich darum. Einige der größeren...

1.1K Ansichten

Likes 0

Das Haus Ein Sklaventraining und die Auktion, Kapitel 11 und 12

Kapitel 11 Herrin Liz Michael und Molly und Milton Herrin Liz-D sagt mir, dass er mit mir reden möchte, bevor ich anfange. D- Was zum Teufel ist mit dir los? Ich weiß, dass du etwas deprimiert warst, also was gibt es? Liz: Ich glaube, ich mache nur so vor. Was Sie brauchen, ist eine harte Sitzung. Ich weiß, ich muss nur die Zeit und jemanden finden, vielleicht einen Bottom Boy, den ich auspeitschen und hart ficken kann. Ich kann es nicht mit Michael machen, vielleicht einmal einer der Neuen. Er sagt mir, ich solle Milton mitnehmen, ihn aber nicht töten. Michael...

893 Ansichten

Likes 0

Es wird dich kosten

Es wird Sie kosten Seit Jahren machen meine Frau und ich Witze über „Es kostet dich“. Es ist unsere Art, uns gegenseitig zu necken. Wir machen es sogar direkt vor den Kindern. Wenn meine Frau möchte, dass ich den Rasen mähe oder den Müll raus bringe, sage ich: „Das kostet dich“ und sie sagt: „Okay.“ Dann greife ich nach ihrer Titte und drücke sie ein wenig oder lege meine Hand an ihren Rock, um ihre mit einem Höschen bedeckte Muschi zu fühlen. Gelegentlich vergesse ich es zu sagen, damit meine Frau sagt: „Was kostet mich das?“ Neulich bot ich meiner vierzehnjährigen...

3.9K Ansichten

Likes 0

Kates Sex

Diese Geschichte ist teils wahre Geschichte (Namen geändert) und teils Fantasie. Sie entscheiden, was was ist. Kate konnte an nichts anderes mehr denken. Sie wollte Sex, sie brauchte Sex, und bis sie Sex hatte, würde sie ihre Konzentration für nichts anderes wiedererlangen können. Ihr Therapeut nennt es „Hypersexualität“, offenbar ein weiterer Teil ihrer Zwangsstörung. Nachdem sie am Samstag die Arbeit verlassen hatte und endlich mit einer sehr unproduktiven Woche fertig war, war Kate bereit, das zu finden, was sie brauchte. Und entgegen der Meinung ihres Therapeuten war es kein Antidepressivum. Kate ging nach Hause, duschte und zog sich an. Dann machte...

2.2K Ansichten

Likes 0

FICKEN DER 17-JÄHRIGEN SCHWESTER MEINES BESTEN FREUNDES WÄHREND DER ÜBERNACHTUNG

Mein Name ist Alex und ich bin 15 Jahre alt. Das ist eine Geschichte, die mir letztes Wochenende passiert ist. Es war ein ganz normaler Wochenendabend, ein paar Freunde und ich tranken im Haus meines besten Freundes Jared. Seine Eltern hatten seine kleine Schwester für das Wochenende ins Disney-Land mitgenommen. Seine 17 Jahre alte ältere Schwester war immer noch zu Hause und sie war eine 12 von 10 blonde Sexbombe. Sie hat perfekt runde C-Cup-Titten mit kleinen rosa Nippeln. Sie ist natürlich gebräunt und rasiert ihre Muschi. Ich weiß das alles, weil wir vor einer Woche in Jareds Pool geschwommen sind...

1.1K Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.