Die Marken-MILF

194Report
Die Marken-MILF

Frühere :

Die Weltverbesserer-MILF
Die Weltverbesserer-MILF -2
Die Weltverbesserer-MILF -3 MILF-Fleisch
Die Weltverbesserer-MILF -4 BASTARDS
Die Weltverbesserer-MILF -5 Sie gehört mir



Oh das ist so süß, mein Tommy hat ihre Titten in seinen Händen und ich packe sie auch.
Oh Scheiße, wir arbeiten zusammen. Ich kann tatsächlich spüren, wie er in ihr pocht.
Ich kann fühlen, wie er abspritzt. Ah die Bitch stöhnt. Sie mag es.

Tommy hat seine Ladung in Joans Arsch geschossen. Komm schon, einer von euch, fick mich in den Arsch.
Es war schwer zu sagen, ob sie es wirklich wollte oder ob sie nur versuchte, uns auszutricksen, aber
was zum Teufel hat das für einen Unterschied gemacht. Terry war jetzt in ihr. Er war verdammt
der arsch füllte sich mit seinem bruder sperma. Barrys Schwanz war in ihrem Mund.
Muschi gefickt, Arsch gefickt, Mund gefickt Milf.

Ich fragte mich, wie lange sie das durchhalten konnte. Sie hatte viel durchgemacht
und wir waren gut für zwei weitere Runden. Ich griff nach hinten und zog sie voll herunter
Arsch. Terry hatte seine Hände überall auf ihren Titten. Schöne MILF-Titten und ein schöner MILF-Arsch.
Sehr voll, sehr fucakable. Dumme Schlampe.

=============================================== =============

Zwei Stunden später:
Wir waren erschöpft beim Ficken der MILF. Sie hatte Wort gehalten. In der Hoffnung befreit zu werden
sie hat uns verarscht.

Wir legten uns auf einige Stühle zurück und wir ließen sie sogar auf der Couch liegen.
Bitte, ich will nur nach Hause. Ich werde nie ein Wort sagen. Es wäre zu peinlich.
Ich will nur nach Hause, BITTE.

Bist du sicher, dass du nicht reden wirst?
Nein, das wäre niemals zu peinlich, versprochen.
HMMMM, OK, lass dich aufräumen und umziehen. Wir haben ein paar alte Klamotten.
OH Danke, du wirst es nicht bereuen.
Durch hier ist die Dusche. Die MILF duschte und zog sich neue Klamotten an.
Gut, hier raus zum Auto, wir werden dir eine Augenbinde anlegen, damit du nicht weißt, wo du warst.
Sicher, okay, danke.
Bist du sicher, dass du ruhig sein wirst? Ja, ja, du kannst mir vertrauen.
OK.

Wir legten ihr eine Augenbinde an und führten sie durch die Tür. Mitten im Raum fingen wir an zu lachen.
Was ist los, was ist los?

Ich habe ihr die Augenbinde heruntergerissen.
NEEEEEEEEEE, NEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE Sie können dies nicht tun. Nein, bitte. Du hast gesagt, du würdest mich gehen lassen.
Ich habe versprochen, still zu bleiben.
Die Weltverbesserer-MILF sah sich im Raum um. Von der Decke hingen Ketten, an den Wänden Gurte. Es gab ein Holzpferd, Kreuze verschiedener Art, mehrere Vorräte, einen Stuhl mit Elektrik
Kabel, ein Gestell, Wassertank, Fässer und viele andere entzückende Gegenstände.

Die MILF fiel schockiert auf die Knie.
Dumme Hündin. Du dachtest, wir würden dich gehen lassen? Fuck NEIN, wir haben viel Spaß für dich.
Wir haben sie zu den Aktien geschleppt. Es waren zwei aufrecht stehende Balken mit einem geteilten Querbalken mit Ausschnitten
für Kopf und Handgelenke. Wir legten Ledermanschetten und eine Nackenstütze an, um sicherzustellen, dass sie sich nicht herausziehen konnte.
Die Nackenstütze sorgte für einen sehr engen Sitz für ihren Hals.

Joan hat sich gut gewehrt, aber mit vier Jungs konnten wir sie an Ort und Stelle halten und das Dach absenken
halb. Wir hielten ihre Beine und befestigten Fußfesseln, ketteten ihre Knöchel breit an den Boden.

Die MILF war in der Taille gebeugt, ihre Arme und ihr Kopf im Stock fixiert. Ihre Beine waren
weit unten angekettet. Blöde MILF, was sollen wir zuerst tun. Dad, ich weiß, was ich tun werde.
Barry schmiegte sich zwischen ihre Beine und schob seinen Schwanz in ihre Muschi. Die MILF war völlig hilflos, als er erneut anfing, sie zu vögeln.

Wir hatten noch bessere Pläne für sie.
Warum tust du das? Ich habe alles getan, was du wolltest. Schau, du kannst mich behalten, ich werde tun, was du willst.
Nein das. Bitte. Lass mich da raus.

Ha, ja, wir können machen, was wir wollen. Ich packte ihr Haar und machte einen Pferdeschwanz mit einem kleinen Teil an ihrem Hinterkopf. Joan war rot im Gesicht und weinte und blubberte. Ich genoss es, ihr dummes Gesicht anzusehen.


Terry benutzte eine Schere und fing an, ihr Haar bis zur Kopfhaut zu schneiden.
Was machst du. Was ist los. Nein. OH NEIN.

Die Haare fielen in Büscheln ab. Terry besprühte ihre kurz geschnittenen Haare mit Rasierschaum und nahm seinen Rasierer und fing an, ihren Schlampenkopf zu rasieren, bis auf den kleinen Pferdeschwanz, den ich hielt. Barry fickte weiter ihre Muschi und genoss unsere Haarentfernung. Terry rasierte ihr Haar bis auf den Pferdeschwanz sauber bis zur Kopfhaut. Ich fuhr mit meiner Hand über ihre glatte Kopfhaut. Ich zog den kleinen Pferdeschwanz und sie sah zu mir auf
Bettelnd, hilflos, fragend, was ich als nächstes tun würde. HMMMMM, was nun?

Tommy gab mir ein Paar Lederhandschuhe. Ich fuhr mit meiner behandschuhten Hand ihr Gesicht auf und ab. Die Tränen liefen ihr über die Wangen, sie zitterte. Ich lachte und neckte sie.
SMAAAACK.
Ich schlug ihr den rasierten Schlampenkopf. Entsetzen stand in ihrem Gesicht. Sie zitterte jetzt noch mehr.
Ich täuschte einen weiteren Schlag vor und sah zu, wie sie zusammenzuckte. Barry fickte sie immer noch.

AHHHHHHHHHHHh. NEIN. Sie fühlte, wie ihre linke Brustwarze mit einem Ring durchbohrt wurde.
Was machst du, was passiert mit mir?
Ich zog ihr Haar an ihrem Pferdeschwanz hoch und schaute in ihr rotes, geschwollenes Gesicht und lächelte.
Du wirst mit Metallringen durchbohrt, warte, bis wir an deine Muschi kommen.
Sie brach noch mehr in Tränen aus.
Ich schlug ihr auf den kahlen Kopf.
Es gibt etwas zu weinen.
AHHHHHHHHHHHH schrie sie, als ihre andere Titte gepierct wurde.

Zwei Stunden später:
Die Hündin hing am Kreuz. Sie war gepierct worden und wir alle hatten noch einen guten Fick.
Seile hielten sie sicher am Kreuz. Ein 2 x 6 mit Nägeln besetzt gab
ihr einen Platz, um ihren Arsch auszuruhen. Ihre Arme waren an einem Querbalken befestigt und ihre Fußgelenke weit auseinander gefesselt
ein weiterer Querbalken. An den Ringen in ihren Titten und ihrer Muschi hingen Gewichte. Ihre großen MILF-Titten hingen
von den Gewichten nach unten gezogen. Ihre Schamlippen dehnten sich unter dem Gewicht.

Die Jungs brachten einen Holzkohlegrill mit einem Brandeisen und stellten es ihr zwischen die Beine. Als sie die Hitze spürte, begann sie sich verzweifelt zu winden und versuchte, der zunehmenden Hitze zwischen ihren Beinen zu entkommen. Tommy arbeitete weiter am Brandeisen, um die Kohlen aufzurühren. Rotglühend ließ er sie das Ende des Bügeleisens sehen.

Feuerrot buchstabierte das Brandeisen MILF.

Tommy bewegte es nah an ihr Gesicht und an ihrem Körper auf und ab und streifte sie sogar.
Sie schrie vor Angst.
Wieder legte er es zurück in die Kohlen und erhöhte die Hitze, während er die Kohlen umrührte.

Er nahm das Bügeleisen und hielt es ihr nahe ans Gesicht, damit sie die Hitze spüren konnte.
NEIN NEIN Bitte. Nicht das, du wirst mich töten. Es ist so heiß. Das kannst du nicht.
Ich werde alles tun, fass mich nicht damit an.

Die verzweifelte MILF schrie und zog sich zurück. Sie wurde von Panik überwältigt.
Er drückte das Bügeleisen gegen ihre rechte Arschbacke.
AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH.
Es gab Rauch und den Geruch von verbranntem Fleisch.

EINGEBRANNT DIE SORRY BITCH WURDE AUF IHREM ARSCH EINGEBRANNT, MILF EINGEBRANNT.

Sie wurde schlaff. Ohnmächtig geworden.

Tommy gab ihr einen Schuss und sie zuckte wieder hoch und schrie ihren MILF-Kopf ab.
Der Schmerz musste entsetzlich sein. Ihr Gesicht war völlig verzerrt.
Ihr Körper drehte sich und geriet außer Kontrolle.

Mach dir keine Sorgen, Schlampe, wir werden später die andere Wange brandmarken und dann den gebrandmarkten Arsch ficken.

Die Weltverbesserer-MILF sah sich der Realität ihres neuen Lebens gegenüber.

Erniedrigung, Missbrauch, Folter, Schmerz, Vergewaltigung.

DAS ENDE

Ähnliche Geschichten

Nachbarstochter: Schmutziges Geheimnis

Es geschah, als ich an einem Sommertag 16 Jahre alt war. Die Schule war vorbei und die Ferien begannen. Ich wohne am Ende des Blockhauses im Landhausstil, wo unsere Nachbarn auf der anderen Seite sind von der Wand. Nebenan wohnt meine Freundin Eve, sie ist in meinem Alter blonde Haare und ein umwerfender Körper. Was mich betrifft, ich bin genau wie sie, nur habe ich dunkle Haare. Vor ein paar Tagen ist mir eine interessante Sache aufgefallen ... das Telefon klingelte bei Evas Platz und nach ein paar Minuten sie ist irgendwo aus. letzter Tag das gleiche. Also beschloss ich, sie...

1.7K Ansichten

Likes 0

Frau Bäcker

Die Sonne von Oklahoma war darauf bedacht, uns auszubrennen, dachte ich, als ich in die Garage fuhr, um meine Gartengeräte abzuladen. Rasenmähen für zusätzliches Geld ist normalerweise nicht so schlimm, es sei denn, die Temperaturen bleiben mehrere Tage über hundert Grad. Dies war bereits 1980 der Fall. Ich hatte gerade das College abgeschlossen und sollte als Wirtschaftslehrer in Ardmore arbeiten. Einige meiner alten Rasenkonten hatten jedoch angerufen und mussten ihre Gärten fertig machen, also gab ich nach, ihnen für den Rest des Sommers zu helfen. Ich dachte mir, dass die Sonne in den nächsten zwei Wochen die meisten Yards verbrennen würde...

752 Ansichten

Likes 0

Tim, der Teenager Teil XV

Hinweis: ——Ich bin NICHT der Autor! Es gibt tatsächlich mehrere Autoren, ich bin mir nicht so sicher, ob einer von ihnen der Schöpfer ist, aber ich weiß, dass ich es nicht bin. Ich teile diese schöne Geschichte einfach mit euch allen, weil ich sie hier noch nicht gesehen habe. Ursprünglich sollte alles aus 9 Teilen bestehen, aber… Jemand sagte, der erste sei zu lang, also habe ich beschlossen, all dies in kleinere Posts aufzuteilen. Ich dachte, ich versuche es mit einem anderen Aussehen und einer anderen Satzstruktur für dieses Kapitel, bitte lassen Sie mich wissen, wie es Ihnen gefällt. VIEL SPASS---...

1.6K Ansichten

Likes 2

Der Laden um die Ecke Teil 2

Teil eins ist hier: sexstories.com/story/82788/ Er sah auf seine Uhr, sie würde bald hier sein. Es war ungefähr eine Woche später, ich war in seinem Laden, Mama hatte mich geschickt, um das Essen zu besorgen, das wir für das Wochenende brauchten. Nachdem er in der Kasse alles angerufen und alles in drei große Plastiktüten gepackt hatte. Er sagte zu mir: „Du schuldest mir noch viel Geld, du musst heute ins Hinterzimmer gehen“ Geschockt stammelte ich. „Nein. Bitte Mr. Hassan, das will ich nicht“ Er packt meinen Arm und sagt es mir; Du hast keine andere Wahl, Mädchen, denkst du, das ganze...

1.5K Ansichten

Likes 0

Sie war ein Prick Teaser, dachte ich

Samstagnachmittags ging ich mit ein paar Freunden ins Kino. Es gab ein Mädchen, das ich mochte, und ich versuchte, mich neben sie zu setzen, wenn ich konnte. Eines Nachmittags versuchte ich, ihre Hand zu halten, und sie ließ mich eine Weile davon wegziehen. Nach dem Kino gingen wir alle in die Milchbar und ich versuchte noch einmal, ihr nahe zu kommen. Ich habe mit ihr gesprochen und sie schien mich zu mögen und ich habe sie gefragt, warum sie ihre Hand weggezogen hat. Sie sagte, sie fing an, es zu mögen, aber sie wollte sich nicht so einmischen, da wir alle...

39 Ansichten

Likes 0

Jaded Teil 1 - Water's Edge

Ich konnte nur daran denken, wie heiß es heute war und wie kalt es gestern war; Die starken Winde, die meine Walmart-Tasche über den Parkplatz geweht hatten, während meine Freunde über meine Verfolgung kicherten, hatten sich in intensive Strahlen verwandelt, die auf meinen sechzehnjährigen Körper niederprasselten. Ich bin ehrlich, es war ein Körper, den die meisten meiner Freunde – sogar die Älteren – beneideten und es lag zum Teil an meinem Körper, dass die älteren Mädchen sowieso mit mir rumhingen. Mein unschuldiges Gesicht und mein langes blondes Haar ergänzten meine 34-Brust- und schlanken 5 6-Körper bis zu dem Punkt, an dem...

1.5K Ansichten

Likes 0

Vorgesetzter Offizier

„Fähnrich, es sollte einen sehr guten Grund für Sie geben, hier zu sein.“ Fähnrich Philips hatte keinen triftigen Grund, sich in der Offizierslounge aufzuhalten, er spürte, wie sein Herz bis zu seinen Kampfstiefeln tropfte „Dreh dich um, wenn ich mit dir rede, Fähnrich“ Fähnrich Philips drehte sich langsam um, seine Schultern sackten leicht niedergeschlagen, als er sah, wer ihm gegenüberstand, vergaß er alles über die wahren Gründe, warum er hier war, tatsächlich vergaß er im Grunde alles „Also Fähnrich, was zum Teufel machen Sie hier in der Offizierslounge?“ Kapitän Jean Harigan, die einzige weibliche Offizierin auf dem Schiff, und sie ist...

983 Ansichten

Likes 0

Meine ersten Male...

Ich hatte über zwei Jahre mit Gary gesprochen. Unsere Beziehung hatte online begonnen. Er sah eine Antwort, die ich in einem Chatroom gemacht hatte, und schickte mir eine Nachricht. Er schien zuerst nicht interessant zu sein, aber je mehr wir uns unterhielten, desto mehr mochte ich ihn. Ich bin von Natur aus vorsichtig, deshalb hat er meinen richtigen Namen über sechs Monate lang nicht erfahren, und selbst dann nur meinen Vornamen. Mit neun Monaten gab ich ihm meine Handynummer und wir fingen an zu telefonieren. Zehn Monate lang hatten wir regelmäßig Telefonsex, was hauptsächlich an den Wochenenden stattfand, wenn ich von...

969 Ansichten

Likes 0

Asmodeus - Dämon der Lust: Teil 8

A/N – Meine lieben Leser! Danke an alle, die so lange an mir und dieser Geschichte festgehalten haben. Ich entschuldige mich aufrichtig für die Wartezeit zwischen diesem Kapitel und dem vorherigen; Ich habe wirklich geschrieben, wann immer ich konnte. Ich bezweifle, dass ein einzelnes Kapitel ein ganzes Jahr des Wartens wert wäre, aber wie bei allem, was ich schreibe, habe ich meine Seele in Teil 8 gesteckt und ich hoffe aufrichtig, dass Sie es genießen, ihn zu lesen. Wie immer BITTE bewerten, kommentieren und mir eine E-Mail senden! Ich höre gerne von euch und werde auf jede E-Mail antworten. Frohes neues...

801 Ansichten

Likes 0

DUSCHZEIT_(1)

„Sam, wach auf!“ Waren die ersten Worte, die Sam am Morgen hörte, seine Mutter, die ihn früher als sonst für die Familienkreuzfahrt weckte. „In Ordnung, in Ordnung … ich bin wach.“ Sagte Sam mit leiser Morgenstimme. „Es ist schon 8:45 Uhr!“ Sein Vater schrie von der anderen Seite der Halle. „Komm schon, du hast deinen Vater gehört.“ Sagte Mom mit viel leiserer Stimme. Mama verließ das Zimmer und ging, um Katie, Sams ältere Schwester um 1 Jahr, zu wecken. Sam und Katie standen sich in ihrer Kindheit sehr nahe; die Pubertät trennte sie ein wenig, aber sie redeten immer noch die...

484 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.