Zuchtschönheit ch 5: eBay-Auktionen und vieles mehr

114Report
Zuchtschönheit ch 5: eBay-Auktionen und vieles mehr

Breeding Beauty chp5 - Bieterrausch, Wodka-Ema und schlampige Seconds, Thirds und mehr ....

Nachdem mir klar wurde, was Cory mit dem Bieten angestellt hatte, beschloss ich, es selbst zu versuchen.

Also habe ich auf EB einen Zusatz für einen antiken Holzrahmen gepostet. Um sicherzugehen, dass es nicht heruntergenommen wird, habe ich ein heißes gesichtsloses Bild von ihr im Höschen in den Bilderrahmen gehängt...

Dann ging ich auf Craigslist und platzierte anonym eine Anzeige für die Zucht von Frauen.

Als die E-Mails hereinfluteten, versuchte ich, sie zu überprüfen, und diejenigen, von denen ich dachte, dass sie ernst wären, gab ich ihnen den Auktionslink.

Tagelang floss die 7-Tage-Auktion, die an einem Freitagabend um 22:00 Uhr abläuft, über meinen Posteingang .... buchstäblich Hunderte von E-Mails ...

Zuerst sah ich keine Gebote, aber zwei Tage vor Schluss begannen die Gebote bei 100,,, 200,,, 300,... 400,...

Viele Fragen und die wichtigste war: "Kann ich in ihr kommen?" ... musste endlich den Post "Sperma in ihr" in die Auflistungsdetails einfügen.

Das Gebot stieg bis Donnerstagabend auf über 1000 Dollar...

Dann fing ich an, E-Mails von Typen zu bekommen, die fragten, ob sie sie nach dem Typen, der gewonnen hat, ficken könnten ... sie wollen sie mit dem Sperma eines anderen Mannes in ihr ficken ... schlampige Sekunden ...

Hm, dachte ich! Brillant. Ich habe weitere Auktionen eingestellt....Antike Rahmen 2. Auflage.....

Zu meiner Überraschung gingen die Gebote bei dieser Auktion innerhalb weniger Stunden durch…beide Auktionen lagen jetzt weit über 1000 $….

Humm....Ich habe 4 andere Auktionen gepostet....Antike Rahmen 3. Auflage....Antike Rahmen 4. Auflage....Antike Rahmen 5. Auflage...Antike Rahmen 6. Auflage....

Die Auktionen füllten sich schnell...

Zu einer noch größeren Überraschung übertraf die 6. Ausgabe die 1. Ausgabe .... die Jungs wollten sie wirklich ficken, ganz voll mit Sperma, schätze ich .... das Gebot lag bei 2353 $ ...

Als der Freitag näher rückte und insgesamt über 10.000 $ für alle 6 Aktionen … musste ich einen Plan machen … ich kann nicht alle diese Typen zu uns nach Hause kommen lassen …

Humm, ein Motel wäre am besten, also fand ich eines abseits und hatte einen eigenen Eingang. , Keine Fragen gefragt...

Aber wie sollte ich sie dorthin bringen? Abendessen und Tanzen und einige magische Getränke. .

Der Freitag kam ... sie war heiß angezogen ... gab ein wenig Wodka in ihren Wein ...

gib etwas Zanex in ihr Essen....

Wir gingen in den Club und fingen an zu tanzen, sie war total dabei und ich konnte sehen, dass sie distanziert wurde ... ohnmächtig ...

Dann schnappte ich mir ein paar Schüsse und forderte sie heraus, sie hinunterzuwerfen .... sie knallte 3 davon zurück ....

Noch mehr Tanzen und sie konnte kaum noch stehen … da waren Unmengen von Single-Typen und ich ließ sie eingreifen und mit ihr tanzen …

Sie hatte keine Ahnung, dass sie sie sogar befummelten ...

Es war schnell 22 Uhr ... wir mussten gehen ... führte sie zum Auto ...

Auf der Heimfahrt wurde sie ohnmächtig, noch bevor wir den Parkplatz verlassen hatten...

Es war eine nervöse Fahrt zum Motel ... im Dunkeln auf der Rückseite geparkt ... Hatte das Zimmer der Endeinheit gemietet ... trug sie buchstäblich aus dem Auto, ohne dass mich jemand sah ...

Schmiss sie aufs Bett und zog ihr einen schlampigen BH und Slip an .... aber sie murmelte etwas .... Scheiße! sie war nicht ganz draußen.....

Ich hatte ein paar winzige Wodkaflaschen .... Ich schmierte eine und steckte sie in ihren Arsch und ließ sie abtropfen .... langsam ... nach 15 Minuten zog ich sie heraus und der ganze Wodka war weg ...

Ich ließ sie dort für 15 Minuten liegen und versuchte dann, sie aufzuwecken ... nichts! Ihr Gesicht geschlagen ... Nichts ... Ihre Titten gekniffen ... Nichts ... perfekt! ....

Ich schnappte mir mein Handy und wartete auf das Ende der Auktionen ... Zögernd schickte ich dem Gewinner die Adresse und die Zimmernummer per E-Mail ...

30 Minuten später sah ich ein Auto vorbeifahren ... die Lichter aufleuchten ... Ich traf ihn draußen ... der verdammte Typ hatte einen Ehering an ... er sagte mir verlegen, dass er keine Frau ohne einen gefickt hatte Kondom in 20 Jahren...

Er war sehr nervös, als er eintrat. Ich sagte ihm, er solle sich ausziehen, und ich schaltete ein schwaches Licht ein, um ihren Körper freizulegen. Er saß neben ihr im Bett ... dann fühlte ich seinen Schwanz zwischen seinen Beinen und es war total hart ... ich legte ihn hin und richtete seinen Schwanz auf ihre Fotze ... er drehte sich um und sah mich an und sagte "Ich kann das nicht...!" in diesem Moment packte ich seine Hüften und schob seinen Schwanz in sie hinein....er konnte jetzt nicht mehr aufhören und er fickte sie wild für 5 Minuten und schoss eine riesige Ladung...Er stand so schnell auf und rannte raus...

Humm.. Das war doch langweilig, dachte ich nicht.? Ich hoffe, die anderen Gewinner sind ein bisschen dramatischer ... Oh Mann, waren sie ...

Der zweite Typ wollte ihren Arsch fingern und seine Finger lecken, bevor er sie fickte ... Seltsam ... Er schoss seine Ladung in ihren Arsch und sperrte sie dann aus ihr heraus ....

Den dritten Mann musste ich kartieren... Er war buchstäblich 18 und 2 Tage laut seinem Führerschein... Aber er hatte das Geld und fuhr einen BMW... Elterngeld, schätze ich.... Er war jung, hungrig , gut aussehend und geil wie die Hölle ... Er verschwendete keine Zeit ... rollte sie auf ihren Bauch und rammte ihre Fotze .... 5 Minuten später erreichte er seinen Rücken und schoss eine Ladung in sie hinein ... Sein Orgasmus schien zu sein hält ewig..... Das tat es! Als er sein Sperma herauszog, floss es einfach aus ihr heraus ... Aber er war noch nicht fertig ... Er fingerte ihre Fotze und bewunderte seine handliche Arbeit ... Er benutzte etwas, um seinen Schwanz und seinen Arsch zu beleben ... Verdammtes Kind! Mehrere Erektionen, dachte ich..... Er hat sie gut 30 Minuten in den Arsch gefickt... Endlich hat er seine zweite Ladung abgeschossen...

Der vierte Typ sah aus wie ein Serienmörder und war froh, dass er sie gerade mit seinem dicken haarigen Bauch gefickt hatte, der ihr auf die Arschbacken klatschte .... Aber er spritzte nicht in sie hinein ... Er zog sich heraus und wichste über ihr ganzes Gesicht ... Ich habe sie aufgeräumt....

Der fünfte Typ war ein unbeschnittener Latino ... Und sie hasst Latino-Typen! Wenn sie nur wüsste, dass dieser Rico wie eine verdammte Hure züchtet ...

Der sechste Typ war ein fetter, schlampiger Typ .... Großer Schwanz, aber roch .... Er drückte seinen Arsch auf ihr Gesicht und furzte ... Er lachte .... Er legte seinen Schwanz an ihren Mund und schlug seine Eier auf ihr Gesicht .... Er fingerte sie .... Schließlich wurde er hart und faltete sie im Grunde in zwei Hälften, damit er sie wegen seines Bauches ficken konnte .... Er war nur ein paar Minuten in ihr ... Er kam so lustiger Blick .... Dann sah ich, wie das Bett nass wurde .... Er pisste verdammt noch mal in ihre Fotze .... Was für ein dummer Fick ...

Auktionen wurden durchgeführt und es war erst Mitternacht ... Ich war gelangweilt von einer teilweise benutzten Fickpuppe.

Also schnappte ich mir mein Telefon und schickte allen Bietern eine E-Mail und sagte, dass es 100 Dollar pro Kopf für schlampige Sekunden geben würde. Ding ... ding ... ding ... ding ... mein Handy fing an zu explodieren. 5, 10, dann haben über 20 Typen geantwortet ... Einige sagten, sie hätten Kumpel mitzubringen ....

Ich saß da ​​an einem Punkt, an dem es kein Zurück mehr gab ... sollte ich es tun? aus ihr heraus ... ihre Titten so keck ... ihr Schoß so reif für die Zucht ... WAS ZUM FICK!

Ich verfasste eine E-Mail mit der Adresse und der Tatsache, dass sie im Raum sein würde, nackt, auf der Seite liegend ... Jungs sollten hineinrutschen und ihren Arsch oder ihre Fotze ficken ... fühlen, dass ihre Titten in Ordnung wären ... .keine Küsse oder Ohrfeigen....und vor allem würde das Glas für das Geld an der Tür stehen...ich würde in der Ecke sitzen und zuschauen...ohne ein Wort zu sagen....

Ich drückte auf Senden und wartete....

Buchstäblich in 15 Minuten sah ich 8 Autos auf dem Parkplatz herumschweben. Sie parkten auf der anderen Straßenseite ... alle totenstill, als sie ihren süßen Arsch hilflos daliegen sahen ... sie verschwendeten keine Zeit damit, sich auszuziehen und sie zu besteigen ... sie zu ficken ... sie zu vergewaltigen ... es war so falsch, diese zu sehen Männer ficken ihren hilflosen Körper ... ihre Titten fühlen ... Ich habe immer den Moment genossen, in dem man am Körper eines Mannes erkennen kann, wann sein Schwanz seine Gedanken übernimmt ... die Moral fliegt aus dem Fenster ... sein Rücken wölbt sich ... .Eier ziehen sich zusammen und er schießt seine Ladung ab....dann der Moment der Realität....als sein Schwanz weich wird....die moralische Seite kommt zurück in "was habe ich getan!", die meisten fühlen Reue und greifen nach den Tüchern und rennen raus .... aber dann gibt es da noch ein paar abgefuckte ... sie wollen das Sperma in ihr spüren, wissend, dass sie sie wieder ficken werden ....

Für mich fragen Sie? hmmm...ich liebe es zuzusehen, wie sich ein geschwollener Schwanz aus ihrer Fotze oder ihrem Arsch zieht...dieser Moment, wenn man ihr klaffendes Loch mit dem Sperma tief darin sehen kann....das sind die Momente, in denen ich mich nicht überwinden kann eigene Obsession, es aus ihr herauslecken zu wollen ... ihre Fotze, ihren Arsch,,, dann liebe ich es, dieses Sperma in meinen Mund zu nehmen und sie zu küssen,,, es über ihr ganzes Gesicht zu schmieren ... reibe etwas davon spritz ihr in die nase, damit sie beim aufwachen nach sperma riecht...

Entschuldigung ... zurück zur Geschichte ... ich habe zwischen Jungs aufgeräumt gespielt ... ich habe Typen kommen und gehen gehört .... Fotze .... Arsch,, Fotze und Arsch,,,, Ihre verdammten Löcher waren nach ungefähr einer Stunde der Paarung so gedehnt ... Ich habe wirklich aufgehört, die Anzahl der Männer zu zählen ... aber ich konnte sehen, dass ihr Arsch jetzt fast vorfiel, als die Jungs aus ihrem Arsch zogen ... .also habe ich es geleckt.....langsam gefingert um Sperma raus zu bekommen......heilige Scheiße sie ist ausgestreckt....3 Finger, 4 Finger,,,Daumen,,,heilige Scheiße Ich konnte mit der Faust in ihren Arsch arbeiten ... es platzte einfach in ihr hinein ... als ich ihren verdammten Arsch herauszog und wieder vorfiel ... die Jungs standen alle verblüfft herum ... ..sie wollten alle ihren losen Arsch ficken.....aber sie alle schossen ihre Ladungen in ihre Fotze...endlich 3 Stunden später war alles vorbei und der letzte Typ ging....Mir ist jetzt schlecht aufgestanden mein Magen vom Schlucken von Sperma ... ging ins Badezimmer und übergab sich ein bisschen ... fragte sich, wie viele Männer aufgetaucht waren?

Ich ging zum Glas und zählte das ganze Geld ... da waren 2000 Dollar im Glas ... heilige Scheiße ... über 20 Männer hatten sie gefickt und viele von ihnen zweimal ... sie war wirklich eine Hure. .... damit wurde ich erregt, als ich daran dachte, was für eine beschissene Fotze sie ist ... also fickte ich ihre Fotze, aber ich griff nach unten und schob alle 4 meiner Finger in ihren Arsch ... damit ich fühlen konnte mein Schwanz fickte sie von innen ... als mein Schwanz in sie eindrang, konnte mein Schwanzkopf meine Fingerspitzen spüren ... ich schoss meine Ladung ....

Dann habe ich sie gesäubert und ihre Kleider wieder angezogen ... meine wieder angezogen ... und so getan, als würde sie einschlafen ... am Morgen hörte ich sie aufstehen ... nackt zurück ins Bett kommen ... .. flüsterte, dass es ihr leid tat, dass sie an einem romantischen Abend eingeschlafen war ... sie wollte ficken und verschwand unter der Decke ... und lutschte meinen Schwanz, meine Eier .... und zu meiner Überraschung ... leckte sie ihren Finger und spielte mit meinem Arsch ... ich packte ihr Haar und drückte es tiefer nach unten ... heilige Scheiße, sie wollte es ... sie leckte mein Arschloch und fingerte es .... Ich streckte die Hand aus und drehte sie um, damit ich ihre Fotze essen konnte .... sie war total durchnässt und tropfnass vor Aufregung .... ihre Zunge war nicht zusammengerollt und in meinem Arsch ... Ich leckte ihre Fotze, aber meine Nase war direkt an ihrem süßen (zerstörten) Arsch ... es war alles rot und geschwollen ... geschwollen ... also leckte ich es für sie ... ich konnte ihren Körper zittern fühlen. ... schien sie fast zu trösten ... langsam leckte ich alles um ihren Arsch herum ... zwischen ihrem Arsch und ihrem Arsch hin und her t ... plötzlich wölbte sich ihr Körper und sie schrie in einem wilden Orgasmus ... ich leckte weiter und sie wurde wild ... meine Zunge an ihrer Fotze ... meine Finger rieben ihre Klitoris ... dann Mitten im Orgasmus benutzte ich meine andere Hand, um ihren Arsch zu reiben, mein Finger wirbelte um ihr Arschloch .... sie brach in einem lauteren Orgasmus aus .... also vergrub ich meinen Finger in ihrem Arsch und sie begann zu buckeln mein Finger ... also ging 2, 3, 4 Finger in ihren Arsch .... immer noch mochte sie ihre Fotze, sie wurde wild, wie ich es noch nie zuvor gesehen hatte ... ihr Körper war außer Kontrolle ... ich konnte fühlen, wie sich ihre Fotze und ihr Schließmuskel verkrampften ... schließlich brach sie einfach zusammen .... ich rollte sie herum, spreizte ihre Beine, schob meine Zunge in ihren Hals und fickte sie so hart ich konnte ... geschossen noch eine weitere Ladung in dieser dreckigen kleinen "guten zwei Schuhe"-Hure ...

Ich rollte von ihr herunter und warum sie nur sagte: "OMG, das war verdammt geil"....dann sagte sie, sie sei so verdammt geil aufgewacht, dass sie nicht anders konnte.!!!!!

Hmmmm ich frage mich warum....

Ähnliche Geschichten

Sex With My Sister (Buch 1, Kapitel 2) neu schreiben

Anmerkung des Verfassers: Belletristik – Substantiv – 1. Die Klasse der Literatur Die Klasse der Literatur, die Werke fantasievoller Erzählung umfasst, insbesondere in Prosaform. 2. Werke dieser Klasse, als Romane oder Kurzgeschichten: Kriminalliteratur. 3. etwas Vorgetäuschtes, Erfundenes oder Eingebildetes; eine erfundene Geschichte: Wir haben alle die Fiktion gehört, dass sie bei schwacher Gesundheit ist. 4. der Akt des Vortäuschens, Erfindens oder Vorstellens. 5. ein imaginäres Ding oder Ereignis, das zu Argumentations- oder Erklärungszwecken postuliert wird. 6. Gesetz. eine Behauptung, dass eine Tatsache existiert, von der bekannt ist, dass sie nicht existiert, die von Gesetzes wegen erhoben wird, um einen Fall im...

13 Ansichten

Likes 0

Lass einen Playa spielen

Lass einen Playa spielen Geschichte über Charles, der sein gutes Aussehen und seinen Charme einsetzt, um so viele Frauen zu ficken, wie er will. Oooohh Scheiße, mmmmm. Sie stöhnt mit einem Bein auf meiner Schulter, ein schwarzes Höschen mit rosa Besatz baumelt von ihrem Fuß, während ich ihre Muschi mit meiner Zunge energisch angreife. Da dies ihr letzter Arbeitstag war, dachte ich, ich schicke sie mit einem Abschiedsgeschenk weg. Eher ein solches ist das, was Sie gegenwärtig vermissen werden. Als sie sich auf die Lippe biss, packt sie meinen Hinterkopf und drückt mein Gesicht in ihre nasse Muschi. Du weißt nie...

1.3K Ansichten

Likes 0

Zwillingsbrüder ... zusammen

Als Zwillinge wuchsen Kale und Jeremy auf und machten alles zusammen; von Baseball, Schule und Sex. Die Jungs hatten ihr ganzes Leben in einer kleinen Stadt ohne Beschäftigung verbracht, also verbrachten sie ihre Zeit zusammen. Und wie alle Zwillinge waren sie unzertrennlich. Beide Jungen, eineiige Zwillinge, waren 14, 5’4 und dünn, halblanges blondes Haar, wunderschöne blaugraue Augen, und sie waren wunderschön. Sie waren die Must-Haves eines jeden Mädchens in der Schule. Aber als der Sommer kam, verbrachten sie ihre Zeit damit, auf der Farm des Nachbarn herumzuspielen und im Bach hinter ihrem Haus zu schwimmen. Heute war keine Ausnahme. Als sie...

1.1K Ansichten

Likes 0

Nachbarstochter: Schmutziges Geheimnis

Es geschah, als ich an einem Sommertag 16 Jahre alt war. Die Schule war vorbei und die Ferien begannen. Ich wohne am Ende des Blockhauses im Landhausstil, wo unsere Nachbarn auf der anderen Seite sind von der Wand. Nebenan wohnt meine Freundin Eve, sie ist in meinem Alter blonde Haare und ein umwerfender Körper. Was mich betrifft, ich bin genau wie sie, nur habe ich dunkle Haare. Vor ein paar Tagen ist mir eine interessante Sache aufgefallen ... das Telefon klingelte bei Evas Platz und nach ein paar Minuten sie ist irgendwo aus. letzter Tag das gleiche. Also beschloss ich, sie...

1.5K Ansichten

Likes 0

Freigeistig (03)..Fünfzehn (1997)

Diese Geschichte geht weiter vom ANZAC Day 1997, als ich gerade 15 geworden war. Ich lag draußen und fühlte mich sehr wund und zart; bis ich beschloss, hineinzugehen und mich den anderen anzuschließen. Ich stolperte, als ich versuchte zu gehen. Es war, als hätte ich mir in die Hose geschissen, obwohl ich keine Kleidung trug. Das Wohnzimmer war dunkel und leer, also schnappte ich mir eine Decke; ruhte sich auf der Couch aus und schlief ein. Es muss schon um 6 oder 7 Uhr morgens gewesen sein, als ich aufwachte; ein paar der Jungs waren schon auf und rauchten Bongs. Ich...

1.5K Ansichten

Likes 0

Bobby und Jonnie waren ein Schatz

Sie war siebzehn und noch nie geküsst worden, außer als sie Bobby kennengelernt hatte. Er war ebenfalls siebzehn, und obwohl er mehrere Male von den Damen geküsst worden war, hatte er es nie auf die zweite Basis geschafft, geschweige denn auf die dritte oder nach Hause. Aber sie waren verliebt, Welpenliebe sowieso, und für sie würde es ewig dauern. Bobby und Jonnie waren Junioren an einer High School im Mittleren Westen mitten im Farmland, also wussten sie, worum es beim Sex ging. Aber wenn es darum ging, es tatsächlich zu erleben, hatte keiner von ihnen die leiseste Ahnung, wo man überhaupt...

1.1K Ansichten

Likes 0

Die Entführung und Ausbildung von Kitty Teil 2

Für diejenigen, die diese Geschichte lesen und den ersten Teil nicht gelesen haben, entschuldige ich mich für die Einleitung zu diesem Teil 2. Es zieht sich anfangs etwas in die Länge, aber wenn Sie den ersten Teil lesen und mit dem zweiten beginnen, denken Sie an es als Pause zwischen zwei Spielfilmen in einem Kino. :) Kommentare zum Lead-In sind nicht erforderlich, denn ich denke, Sie werden den Rest dieses Teils der Geschichte heiß genug finden, selbst für diejenigen, die es da draußen in Never, Never, Land mögen. Alle anderen Kommentare sind mehr als willkommen, besonders die von den Damen da...

364 Ansichten

Likes 0

Liebe Ehre und gehorche

An dem Tag, an dem ich diese perfekte Schönheit traf, musste ich sie haben. Tinya und ich waren mehrere Wochen zusammen, bevor ich überhaupt versuchte, Sex mit ihr zu haben. Ich wollte kein Risiko eingehen, sie wütend zu machen. Ich hatte die Nacht, in der ich beschloss, meinen Umzug komplett durchzuplanen. Das Restaurant war sehr teuer. Tolles Essen und Wein. Wunderbare Atmosphäre. Sie kam zu spät, um mich zu treffen, aber als sie ankam, vergaß ich ihre Verspätung. Ihre langen Tänzerbeine wurden durch 5-Zoll-Absätze hervorgehoben. Dadurch wurde sie fast so groß wie ich. Ihr Faltenrock war fast zwanzig Zentimeter über ihren...

361 Ansichten

Likes 0

Tim, der Teenager Teil XV

Hinweis: ——Ich bin NICHT der Autor! Es gibt tatsächlich mehrere Autoren, ich bin mir nicht so sicher, ob einer von ihnen der Schöpfer ist, aber ich weiß, dass ich es nicht bin. Ich teile diese schöne Geschichte einfach mit euch allen, weil ich sie hier noch nicht gesehen habe. Ursprünglich sollte alles aus 9 Teilen bestehen, aber… Jemand sagte, der erste sei zu lang, also habe ich beschlossen, all dies in kleinere Posts aufzuteilen. Ich dachte, ich versuche es mit einem anderen Aussehen und einer anderen Satzstruktur für dieses Kapitel, bitte lassen Sie mich wissen, wie es Ihnen gefällt. VIEL SPASS---...

1.4K Ansichten

Likes 2

Ein bisschen schwarze Magie Kapitel 1

Kapitel 1 Das ist meine Geschichte... Nein. Das ist mein Geständnis. Ich bin mir nicht sicher, ob das, was ich getan habe, ein Verbrechen war, aber es war definitiv gegen die Natur. Mein letztes Studienjahr und eigentlich die letzten Wochen, bis ich feierlich in die Arbeitswelt geschubst wurde. Ich stand im Badezimmer, das mein Schlafzimmer begleitete, und erforschte meinen eigenen Körper im Spiegel. Die dicken Gläser meiner Brille ließen meine Augen unter dem gewellten schwarzen Haar groß werden. Meine Haut war blass, weil ich tagelang in Bibliotheken oder hinter Computern verbracht hatte. Die leichte Krümmung meiner Wirbelsäule ließ mich deprimiert aussehen...

1.6K Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.