Die Cosby Show – Kapitel 1

644Report
Die Cosby Show – Kapitel 1

Es war ein normaler Morgen im Haushalt der Huxtibles. Claire Huxtible rief die Kinder zum Essen auf, bevor sie zur Schule gehen mussten. Aber sie waren alle oben und zogen sich an. Heathcliff dachte, dies sei die beste Gelegenheit, etwas zu tun, was er schon immer tun wollte, nämlich einen Blowjob von Claire in der Küche zu bekommen. Also ging Heathcliff nach unten, aber als er durch den Flur ging, spähte er in sein Zimmer von Rudy und Vanessa und sah Rudy nackt, wie er sich für die Schule anzog. Er konnte ihre 12 Jahre alte unbehaarte jungfräuliche Muschi und ihre wachsenden Brüste sehen; er fühlte seinen Schwanz in seiner Hose ruckeln.

Als Heathcliff nach unten kam, sah er, wie seine sexy Frau Frühstück für ihn machte, ging er hinüber und schlug ihr auf den Arsch. „Oooh, Heathcliff, ich liebe es, wenn du das machst“, sagte Claire. „Weißt du, wir könnten meine Fantasie erfüllen, ich meine, die Kinder ziehen sich oben an und wir haben viel Zeit“, sagte Heathcliff. „Weißt du was“, sagte Claire, als sie die Hose ihres Mannes aufmachte, ich denke, du hast Recht, und sie kniete nieder und nahm sein hartes Glied in ihren sehnsüchtigen Mund. Sie leckte seinen 9 Zoll langen und 3 Zoll dicken schwarzen Schwanz von der Basis bis zum Schlitz. Dann fing sie an, ihn tief in die Kehle zu nehmen, sein Schwanz ging in ihre trainierte Kehle. „Oooh Claire“, sagte Heathcliff nach ein paar Minuten, ich bin bereit zu kommen.“
„Oooh, Heathcliff spritz mir ins Gesicht, ich will sehen, was die Kinder sagen.“ Also nahm sie seinen Koch aus ihrem Mund und fing an, seinen Schaft auf und ab zu heben, bis ein dicker Klumpen Sperma aus seinem Schwanz schoss, er traf ihre Nase, Stirn und begann ihr schönes schwarzes Gesicht hinunterzulaufen. Sie wussten nicht, dass sie einen kleinen 12-jährigen Zuschauer hatten, oder zumindest wusste Claire es nicht…..

Als Rudy Huxtible sah, was ihre Eltern taten, fühlte sie, wie ein lustvolles Gefühl ihren Geist und Körper erfüllte. Sie hatte noch nie Sex mit einem Mann gehabt, geschweige denn einen Schwanz gelutscht, aber sie wollte es immer, sie hatte Sex mit Vanessa, und sie spielte ein paar Spiele mit Kennys kleinem Jungenschwanz. Sie wusste über Sex Bescheid, aber sie war noch Jungfrau. Als sie auf der Treppe saß und ihre Eltern beobachtete, rieb sie ihre Klitoris, sie stöhnte leise und unhörbar. Und als sie sah, wie ihr Vater in das Gesicht ihrer Mutter kam, hatte sie den stärksten Orgasmus, den sie je in ihrem Leben hatte, sie begann zu zittern, als die Lust des Orgasmus sie überkam. Sie rannte wieder nach oben und beschloss, dass sie heute nicht zur Schule gehen würde, heute würde sie krank spielen.

Obwohl Heathcliff den besten Blowjob seines Lebens hatte und er auf dem Gesicht seiner Frau verrückt wurde und seine Kinder das Sperma auf ihrem Gesicht sehen würden, dachte er immer noch an Rudy. Er konnte nicht anders, obwohl es seine Tochter war, er konnte einfach nicht anders, als an diese jungfräuliche Muschi zu denken. Alle Kinder kamen die Treppe herunter (außer Rudy), sie alle wunderten sich, warum ihrer Mutter weißes Zeug vom Gesicht tropfte. Theo fragte: „Mama, was ist das auf deinem Gesicht?“ „Oooh, es ist nur Milch, Liebes, ich habe versucht, das Milchkännchen zu öffnen, und als es sich öffnete, kam einfach alles heraus und das meiste davon traf mein Gesicht.“ Aber Theo war nicht dumm, er wusste, was los war. „Ähm, wo ist Rudy?“, fragte Claire, während ihr immer noch etwas Sperma über das Gesicht tropfte, das sie abwischte. „Sie sagte, sie habe Bauchschmerzen“, sagte Vanessa. „Oh, ich glaube, ich muss heute bei ihr zu Hause bleiben“, sagte Claire. „Nein, das ist in Ordnung, Schatz, ich muss Büroarbeit erledigen, ich muss bis heute Abend nicht ins Krankenhaus, ich kümmere mich um sie“, sagte Heathcliff. „Okay Schatz“, sagte Claire.

Als alle zu ihren unterschiedlichen Zielen aufbrachen, ging Dr. Huxtible nach oben, um nach Rudy zu sehen. Rudy wusste, dass ihr Plan aufging, als sie sah, wie ihr Vater ihr Zimmer betrat. »Wie geht es Ihnen, Miss Rudy«, sagte ihr Vater. „Mir geht es gut, aber, ähm, könntest du das tun, was du immer getan hast, als ich 5 Jahre alt war, als du mir auf den Bauch geblasen hast, damit es sich besser anfühlt? „Okay Schatz, ich glaube, ich könnte das für dich tun“. Dann zog er die Decke ein wenig zurück, um ihren Bauch freizulegen, er zog sie zurück und fing an, auf ihren Bauch zu blasen. „Papa, kannst du ein bisschen nach unten gehen, er ist nach unten gegangen, nein, ein bisschen mehr nach unten und in die Mitte, er hat getan, was ihm gesagt wurde, aber plötzlich wurde er von einem vertrauten Geruch getroffen. Er war von dem moschusartigen Geruch nasser Muschi getroffen, er wusste, welches Spiel sie spielte, und er wollte mitmachen, schließlich sah er sie auf den Stufen sitzen und masturbieren. Er fragte sie, ob er noch ein bisschen tiefer gehen solle, und sie sagte ja. Sie wusste jetzt, dass er ihr Spiel kannte, also schlug sie die Decke zurück und enthüllte ihre rasierte, nasse, jungfräuliche Muschi. Dr. Huxtible fragte sie, ob sie noch ein bisschen tiefer gehen sollte und sie sagte ja, und er konnte nicht länger warten, er ging einfach auf die Muschi, nach der er sich gesehnt hatte. Er fing an, ihren kahlen Schlitz zu lecken und ging zu ihrem Kitzler hinunter und fing an, daran zu saugen. Das war besser, als wenn Vanessa sie auswärts gegessen hat. Sie begann bei diesem wunderbaren Vergnügen zu stöhnen und zu stöhnen. Er saugte ständig an ihrem Kitzler und fing an, ihre Muschi zu fingern. Sie hatte einen kleinen Orgasmus. Dann hörte er plötzlich auf und öffnete seine Hose. Als Rudy seinen Schwanz sah, ging sie automatisch darauf zu. Sie fing an, daran zu saugen, genau wie ihre Mutter, sie versuchte es tief in die Kehle, aber sie würgte, aber sie versuchte es weiter. Als sie irgendwie in der Lage war, das meiste davon zu bekommen, fing er an, langsam die Kehle seiner jüngsten Tochter zu ficken. Rudy fing an, ihre Klitoris fieberhaft zu fingern. Obwohl er große Freude daran hatte, wollte er nicht so schnell kommen, also nahm er seinen großen Schwanz langsam aus ihrem Mund. Er sagte ihr, sie solle sich hinlegen und er sagte ihr, es würde ein wenig weh tun. Sie sagte, es sei in Ordnung und langsam fing er an, sein riesiges Glied in seine Tochter einzuführen. Das war die engste Muschi, die er jemals in seinem Leben hatte, und es fühlte sich großartig an, er bewegte sich langsam hinein, bis er mit ihrer Kirsche in Kontakt kam. Er hielt an und ging dann langsam hinunter und begann es zu zerbrechen, als er es zerbrach, hörte er auf, weil seine süße und niedliche Tochter plötzlich anfing zu schreien. „Ohhh Daddy, nimm es raus, bitte, nimm es raus, es tut weh. Aber er wusste, dass es aufhören würde, weh zu tun. Nach ungefähr zwei Minuten, als Rudy begann, sich zu beruhigen, fing er an, tiefer zu gehen und er zog sich zurück und tat dasselbe noch einmal. Dann begann er, das Tempo zu erhöhen, er wurde immer schneller. Rudys Schmerz verwandelte sich in Vergnügen und sie begann vor Freude zu schreien: „OH DADDY, YEAH, UNH, UNH, UNH, YEAH, DADDY, SCHNELLER, SCHNELLER!!!!! Er hörte ihr zu und fing an, schneller zu werden, hämmerte in die enge kleine Muschi seiner Tochter. Plötzlich hatte Rudy den stärksten und größten Orgasmus ihres Lebens und zwei weitere danach. Aber obwohl das großartig war, wollte Dr. Huxtible nicht so kommen, er wollte zuerst ihren Arsch ficken. Also zog er aus und Rudy fing automatisch an, seinen Schwanz zu lutschen und schmeckte sich zum ersten Mal an seinem Schwanz. „Stop Rudy, ich will etwas ausprobieren.“ Sie hörte auf und er drehte sie um, er öffnete ihre Arschbacken und fing an, um ihr Arschloch herum zu lecken, dann begann sie, ihren Anus mit der Zunge zu berühren. Dann positionierte er sich hinter ihr und fing langsam aber sicher an, seinen riesigen Penis langsam in ihren engen Anus einzuführen. Das tat Rudy natürlich weh, aber das Vergnügen überwog den Schmerz und sie sagte ihm, er solle ihren Arsch schneller ficken. Dr. Huxtible liebte diese Art von Gesprächen, besonders von seiner Tochter. Und er fing an, ihren Arsch schneller zu ficken. Dann zog er sich heraus und sagte ihr, sie solle sich umdrehen, sie tat es und er streichelte seinen riesigen schwarzen Schwanz, sie öffnete ihren Mund und er nusste direkt in den Mund seiner Tochter, und sie schluckte gierig fast alles und er kam süß über sie Gesicht und sie fuhr fort, seinen Schwanz zu lutschen. Leider hörte Heathcliff seine Frau nicht ins Haus kommen, weil sie wegen einer Bombendrohung ihr Gebäude bei der Arbeit geschlossen hatten. Sie rief seinen Namen, bekam aber keine Antwort, dann hörte sie oben Schreie, also rannte sie nach oben und was sie sah, schockierte sie. „HEATHCLIFF“!!!!!!!!!!!!!!!

Fortsetzung folgt…….wenn es gute Bewertungen bekommt

Ähnliche Geschichten

Sex With My Sister (Buch 1, Kapitel 2) neu schreiben

Anmerkung des Verfassers: Belletristik – Substantiv – 1. Die Klasse der Literatur Die Klasse der Literatur, die Werke fantasievoller Erzählung umfasst, insbesondere in Prosaform. 2. Werke dieser Klasse, als Romane oder Kurzgeschichten: Kriminalliteratur. 3. etwas Vorgetäuschtes, Erfundenes oder Eingebildetes; eine erfundene Geschichte: Wir haben alle die Fiktion gehört, dass sie bei schwacher Gesundheit ist. 4. der Akt des Vortäuschens, Erfindens oder Vorstellens. 5. ein imaginäres Ding oder Ereignis, das zu Argumentations- oder Erklärungszwecken postuliert wird. 6. Gesetz. eine Behauptung, dass eine Tatsache existiert, von der bekannt ist, dass sie nicht existiert, die von Gesetzes wegen erhoben wird, um einen Fall im...

13 Ansichten

Likes 0

Lass einen Playa spielen

Lass einen Playa spielen Geschichte über Charles, der sein gutes Aussehen und seinen Charme einsetzt, um so viele Frauen zu ficken, wie er will. Oooohh Scheiße, mmmmm. Sie stöhnt mit einem Bein auf meiner Schulter, ein schwarzes Höschen mit rosa Besatz baumelt von ihrem Fuß, während ich ihre Muschi mit meiner Zunge energisch angreife. Da dies ihr letzter Arbeitstag war, dachte ich, ich schicke sie mit einem Abschiedsgeschenk weg. Eher ein solches ist das, was Sie gegenwärtig vermissen werden. Als sie sich auf die Lippe biss, packt sie meinen Hinterkopf und drückt mein Gesicht in ihre nasse Muschi. Du weißt nie...

1.3K Ansichten

Likes 0

Zwillingsbrüder ... zusammen

Als Zwillinge wuchsen Kale und Jeremy auf und machten alles zusammen; von Baseball, Schule und Sex. Die Jungs hatten ihr ganzes Leben in einer kleinen Stadt ohne Beschäftigung verbracht, also verbrachten sie ihre Zeit zusammen. Und wie alle Zwillinge waren sie unzertrennlich. Beide Jungen, eineiige Zwillinge, waren 14, 5’4 und dünn, halblanges blondes Haar, wunderschöne blaugraue Augen, und sie waren wunderschön. Sie waren die Must-Haves eines jeden Mädchens in der Schule. Aber als der Sommer kam, verbrachten sie ihre Zeit damit, auf der Farm des Nachbarn herumzuspielen und im Bach hinter ihrem Haus zu schwimmen. Heute war keine Ausnahme. Als sie...

1.1K Ansichten

Likes 0

Nachbarstochter: Schmutziges Geheimnis

Es geschah, als ich an einem Sommertag 16 Jahre alt war. Die Schule war vorbei und die Ferien begannen. Ich wohne am Ende des Blockhauses im Landhausstil, wo unsere Nachbarn auf der anderen Seite sind von der Wand. Nebenan wohnt meine Freundin Eve, sie ist in meinem Alter blonde Haare und ein umwerfender Körper. Was mich betrifft, ich bin genau wie sie, nur habe ich dunkle Haare. Vor ein paar Tagen ist mir eine interessante Sache aufgefallen ... das Telefon klingelte bei Evas Platz und nach ein paar Minuten sie ist irgendwo aus. letzter Tag das gleiche. Also beschloss ich, sie...

1.5K Ansichten

Likes 0

Freigeistig (03)..Fünfzehn (1997)

Diese Geschichte geht weiter vom ANZAC Day 1997, als ich gerade 15 geworden war. Ich lag draußen und fühlte mich sehr wund und zart; bis ich beschloss, hineinzugehen und mich den anderen anzuschließen. Ich stolperte, als ich versuchte zu gehen. Es war, als hätte ich mir in die Hose geschissen, obwohl ich keine Kleidung trug. Das Wohnzimmer war dunkel und leer, also schnappte ich mir eine Decke; ruhte sich auf der Couch aus und schlief ein. Es muss schon um 6 oder 7 Uhr morgens gewesen sein, als ich aufwachte; ein paar der Jungs waren schon auf und rauchten Bongs. Ich...

1.5K Ansichten

Likes 0

Bobby und Jonnie waren ein Schatz

Sie war siebzehn und noch nie geküsst worden, außer als sie Bobby kennengelernt hatte. Er war ebenfalls siebzehn, und obwohl er mehrere Male von den Damen geküsst worden war, hatte er es nie auf die zweite Basis geschafft, geschweige denn auf die dritte oder nach Hause. Aber sie waren verliebt, Welpenliebe sowieso, und für sie würde es ewig dauern. Bobby und Jonnie waren Junioren an einer High School im Mittleren Westen mitten im Farmland, also wussten sie, worum es beim Sex ging. Aber wenn es darum ging, es tatsächlich zu erleben, hatte keiner von ihnen die leiseste Ahnung, wo man überhaupt...

1.1K Ansichten

Likes 0

Die Entführung und Ausbildung von Kitty Teil 2

Für diejenigen, die diese Geschichte lesen und den ersten Teil nicht gelesen haben, entschuldige ich mich für die Einleitung zu diesem Teil 2. Es zieht sich anfangs etwas in die Länge, aber wenn Sie den ersten Teil lesen und mit dem zweiten beginnen, denken Sie an es als Pause zwischen zwei Spielfilmen in einem Kino. :) Kommentare zum Lead-In sind nicht erforderlich, denn ich denke, Sie werden den Rest dieses Teils der Geschichte heiß genug finden, selbst für diejenigen, die es da draußen in Never, Never, Land mögen. Alle anderen Kommentare sind mehr als willkommen, besonders die von den Damen da...

364 Ansichten

Likes 0

Liebe Ehre und gehorche

An dem Tag, an dem ich diese perfekte Schönheit traf, musste ich sie haben. Tinya und ich waren mehrere Wochen zusammen, bevor ich überhaupt versuchte, Sex mit ihr zu haben. Ich wollte kein Risiko eingehen, sie wütend zu machen. Ich hatte die Nacht, in der ich beschloss, meinen Umzug komplett durchzuplanen. Das Restaurant war sehr teuer. Tolles Essen und Wein. Wunderbare Atmosphäre. Sie kam zu spät, um mich zu treffen, aber als sie ankam, vergaß ich ihre Verspätung. Ihre langen Tänzerbeine wurden durch 5-Zoll-Absätze hervorgehoben. Dadurch wurde sie fast so groß wie ich. Ihr Faltenrock war fast zwanzig Zentimeter über ihren...

361 Ansichten

Likes 0

Tim, der Teenager Teil XV

Hinweis: ——Ich bin NICHT der Autor! Es gibt tatsächlich mehrere Autoren, ich bin mir nicht so sicher, ob einer von ihnen der Schöpfer ist, aber ich weiß, dass ich es nicht bin. Ich teile diese schöne Geschichte einfach mit euch allen, weil ich sie hier noch nicht gesehen habe. Ursprünglich sollte alles aus 9 Teilen bestehen, aber… Jemand sagte, der erste sei zu lang, also habe ich beschlossen, all dies in kleinere Posts aufzuteilen. Ich dachte, ich versuche es mit einem anderen Aussehen und einer anderen Satzstruktur für dieses Kapitel, bitte lassen Sie mich wissen, wie es Ihnen gefällt. VIEL SPASS---...

1.4K Ansichten

Likes 2

Mein bester Freund_(11)

Ich und meine beste Freundin Sophie kennen uns seit dem ersten Jahr auf der Highschool. Wir waren beide ziemlich laut, und ich denke, das hat uns zusammengebracht. Der erste Gedanke, der mir durch den Kopf ging, als ich Sophie zum ersten Mal sah, war, wie schön sie war. Sie war dünn, aber sportlich, mit langen blonden Haaren und eisblauen Augen. Sie kam direkt zu mir und stellte sich vor. Ich war so überrascht, dass mich an meinem ersten Tag jemand so Wunderschönes ansprach, aber ich ließ mir die Gelegenheit nicht entgehen, also stellte ich mich auch vor und seitdem sind wir...

1.4K Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.